Früh umgefallen und keine Reaktion gezeigt: Schalke 04 muss am Sonntag mit einer 0:3-Packung gegen Augsburg nach Hause fahren. (Bild: Keystone)
International

Schalke kassiert in Augsburg die nächste Klatsche

Schalke 04 blieb auch im zweiten Spiel nach dem Bundesliga-Neustart ohne Treffer und Punkte. Die Gelsenkirchener unterlagen Augsburg mit 0:3.

In der Winterpause hoffte Schalke noch punktgleich mit Dortmund auf einen Platz in der Champions League. Seither hat die Mannschaft von Trainer David Wagner den Tritt aber komplett verloren und nur noch einmal gewonnen.

Gegen Augsburg, eine von nur zwei Mannschaften, die in der Rückrunde bisher noch schlechter abgeschnitten hatte, sollte der Befreiungsschlag gelingen. Doch stattdessen gab es eine Woche nach dem 0:4 gegen Dortmund gleich die nächste Ohrfeige.

Frühes Gegentor und keine Reaktion

Augsburg gewann mit dem nach einer Stunde angeschlagen ausgewechselten Ruben Vargas rasch die Oberhand: Schon in der 6. Minute erzielte Eduard Löwen mit einem direkt verwandelten Freistoss das 1:0. In der Schlussviertelstunde sicherten Noah Sarenren Bazee und Sergio Cordova den verdienten Sieg, den ersten unter Heiko Herrlich.

Der frühere Dortmunder Stürmer, der vor einer Woche gegen Wolfsburg wegen einem Verstoss gegen die Quarantäne-Regeln gefehlt hatte, stand erstmals an der Seitenlinie der Augsburger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel