In Lausanne ein Fussballtor zu finden, dürfte nicht mehr einfach sein. (Bild: Keystone)
Schweiz

Lausanner Polizei demontiert sämtliche Fussballtore

Die Lausanner Polizei stellt sich gegen weitere «wilde Fussballspiele». Sie demontiere zu diesem Zweck alle Fussballtore, die sie finden konnte.

Die Lausanner Polizei hat am Freitagabend alles unternommen, ein weiteres «wildes Fussballspiel» zu verhindern. Sie entfernte im oberen Stadtteil Les Boveresses alle Fussballtore, die sie finden konnte. Am Donnerstagabend hatte ein inoffizielles Fussballspiel dort rund 1000 junge Menschen angelockt. Die Polizei griff nicht ein.

Obwohl solche Massenveranstaltungen die derzeit geltende Covid-19-Verordnung des Bundesrates zur Eindämmung des Coronavirus verletzen und nicht erlaubt sind, haben in den vergangenen Tagen sechs weitere solche Spiele im Kanton Waadt stattgefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel