Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 22. Mai 2020.
Region

EasyJet fliegt bald wieder – aber nicht ab Basel

Der Billigflieger EasyJet nimmt den Flugbetrieb ab dem 15. Juni schrittweise wieder auf. Basel ist aber nicht unter den Destinationen, welche bedient werden.

Keine Bewegung auf dem Rollfeld und keine Passagiere in der Abflughalle. Beim EuroAirport merkt man noch nicht viel von gelockerten Corona Massnahmen. Dies bestätigt auch der Mediensprecher des Flughafens Basel-Mulhouse, Stefan Wyer: «Wir sind mit den Passagierzahlen immer noch nahe bei Null. Das wird jetzt hoffentlich aber im Juni wieder zunehmen.»

In normalen Zeiten verzeichnet der EuroAirport 200 Flugbewegungen am Tag. Im Moment sind es etwa drei Flüge in der Woche. Obwohl die Passagierflüge, das Hauptstandbein des EuroAirports, praktisch alle ausfallen, konnte wenigstens der Frachtverkehr aufrecht erhalten werden: «Im Cargo-Bereich hatten wir keinen Einbruch, im Gegenteil, dass läuft nach wie vor gut,» so Mediensprecher Wyer.

EasyJet bald wieder in der Luft – mit Masken

Dazu führt EasyJet neue Sicherheits- und Gesundheitsvorkehrungen ein. Passagiere, Besatzung und Bodenpersonal müssen Masken tragen.

Die ersten Flüge werden in erster Linie auf Inlandsverbindungen in Grossbritannien und Frankreich durchgeführt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dazu kommt eine kleinere Anzahl internationaler Strecken. Die ersten Flüge aus der Schweiz werden von Genf nach Barcelona, Porto, Lissabon und Nizza durchgeführt.

Abhängig von der Nachfrage und den Lockerungen der Corona-Massnahmen in den einzelnen Ländern werde der Flugplan in den folgenden Wochen weiter ausgebaut. EasyJet hatte seinen Flugbetrieb Ende März wegen der Corona-Pandemie vorübergehend eingestellt.

Wann Basel dazu kommt, ist noch unklar. Weder EasyJet noch der EuroAirport können im Moment ein Datum nennen. Beim EuroAirport ist man aber zuversichtlich, dass Basel bald auch wieder zu den EasyJet Destinationen gehören wird, die bedient werden. «Das freut uns natürlich sehr, dass Easyjet den Betrieb wieder hochfahren kann. Das wird früher oder später auch auf Basel zutreffen. Wann genau, da liegen uns keine genaueren Informationen vor, aber wir hoffen und denken, dass es nicht all zu lange gehen wird.» sagt Mediensprecher Wyer.

Wegen der Corona-Pandemie erweitert EasyJet die Desinfektion ihrer Flugzeuge. Jedes Fluggerät wird täglich einem Desinfektionsverfahren unterzogen, das mindestens 24 Stunden lang einen Oberflächenschutz vor Viren bietet. Die modernen Partikelfilter bieten Gewähr dafür, dass 99,97 Prozent der in der Luft enthaltenen Schadstoffe, wie Viren und Bakterien, aufgefangen werden.

Ohne Speis und Trank

Für Passagiere und Besatzungsmitglieder gilt laut Mitteilung eine Maskenpflicht an Bord. Die ersten Flüge finden deshalb ohne Bistro- und Boutique-Service statt. Es werden keine Getränke und Speisen serviert.

Am Flughafen kann das Gepäck automatisch aufgegeben werden. Beim Check-In werden Plexiglasscheiben aufgestellt. Boden- und Kabinenpersonal werden während des Boardings nicht mit Kundendokumenten hantieren. Die Kundschaft muss die Dokumente selbständig vorlegen und einscannen. Nach Möglichkeit soll jedoch online eingecheckt werden.

EasyJet-Chef Johan Lundgren sprach in der Mitteilung von «kleinen, vorsichtig geplanten Schritten». Oberste Priorität sei es, den Passagieren sicheres Reisen zu ermöglichen.

Das Unternehmen ist derzeit nicht nur von der Pandemie getroffen, sondern auch von einem Hackerangriff. Unbekannte haben sich Zugang zu E-Mail-Adressen und Reisedetails von etwa neun Millionen Kunden verschafft, wie am Dienstag bekannt geworden war.

Es soll keine Hinweise darauf geben, dass die Informationen missbraucht wurden. Bei über 2’200 Kunden wurde laut EasyJet auf Daten von Kreditkarten zugegriffen.

1 Kommentar

  1. Ab Juli fliegt Easyjet sicher wieder ab Basel. Und dann geht es los nach Zypern. Ab 20 Juni können CH Bürger ohne Test und weiters auf Zypern Ferien machen.Schöne Ferien. Der Sommer wird sehr heiss sein, daher ab in den Urlaub.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*