Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 20. Mai 2020.
Basel

Der FCB trainiert bereits wieder auf hohem Niveau

Das Trainingslevel des FCB lässt viel versprechen. Rotblau bereitet sich auf die Wiederaufnahme der Meisterschaft, des Cup und der Europa League vor.

Der FC Basel hat den Trainingsbetrieb am Montag wieder aufgenommen und bereitet sich auf den Neubeginn der Super League vor. In diesen Zeiten schätzt ein Fussballer das gemeinsame Training mit der Mannschaft besonders.

«Wenn du zuhause trainieren musst, ist das nicht das gleiche. Die Jungs haben das Training aber zuhause sehr gut umgesetzt», meint Marcel Koller. Mitte März bestritt Basel den letzten Ernstkampf in der Europa League, beim 3:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt.

«Das Level ist schon recht hoch»

«Natürlich ist es nicht nur eine körperliche Anstrengung, sondern auch eine psychische, wenn du zuhause bleiben musst und vorgegeben ist, was du tun musst. Aber jetzt geht es wieder los und es freuen sich alle. Dementsprechend ist auch das Level schon recht hoch», ergänzt Koller.

«Nach neun Wochen kann man nicht direkt 100 Prozent ins Training einsteigen, das wollen wir bewusst umsetzen und in den kommenden Tagen und Wochen die Intensität steigern», erklärt der FCB-Trainer.

«Wir bereiten uns auf den Neubeginn der Meisterschaft vor»

Auch FCB-Sportchef Ruedi Zbinden ist froh, dass wieder trainiert werden kann. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. «Wir bereiten uns natürlich so vor, dass die Meisterschaft weitergeht, aber wir müssen trotzdem auf den Entscheid des Bundes vom 27. Mai warten», erklärt Zbinden. Der FCB wird nächste Woche definitiv für eine Wiederaufnahme der Super League stimmen und hofft auf die Zustimmung der anderen Vereine und des Bundes.

Die Mannschaft kann zu 95 Prozent aus dem Vollen schöpfen. Nur drei Spieler fehlen dem FCB. Luca Zuffi ist auf gutem Wege zur Rückkehr von seinem Kreuzbandriss, Jasper van der Werff fehlte krankheitsbedingt und Raoul Petretta darf vorsichtshalber noch nicht mittrainieren, da er in Kontakt mit einer Corona-infizierten Person gewesen ist.

Der FC Basel ist neben der Meisterschaft auch im Cup und in der Europa League vertreten. Im Cup-Viertelfinal muss Basel nach Lausanne und im Europa League-Achtelfinal steht das Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*