Nach einem planmässigen Baustart 2017 sei es ab Oktober 2019 wiederholt zu Störungen im Bauablauf gekommen, teilte die Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) am Freitag mit. (Bild: Google Maps)
Baselland

Baselland entzieht Generalunternehmerin Auftrag für Schulhausbau

Zu viele Störungen: Die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion hat der Generalunternehmerin den Auftrag für den Neubau der Sekundarschule Laufen. entzogen.

Der Auftrag wurde an ein neues Unternehmen vergeben. Als Grund wird eine Häufung an Störungen und Verzögerungen angegeben.

Störungen im Bauablauf

Nach einem planmässigen Baustart 2017 sei es ab Oktober 2019 wiederholt zu Störungen im Bauablauf gekommen, teilte die Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) am Freitag mit. Um weitere Verzögerungen zu vermeiden, sei die Projektorganisation beim Neubau der Sekundarschule Laufen vor zwei Monaten verstärkt worden – allerdings ohne Erfolg.

Vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen

Die Generalunternehmerin sei ihren vertraglichen Verpflichtungen erneut nicht nachgekommen, heisst es weiter. Weil keine Aussicht auf Besserung bestehe, sei ein sofortiger Baustopp verordnet worden. Das Bauwerk soll nun durch ein neues Unternehmen fertiggestellt werden.

Gemäss Terminplan vom März war vorgesehen, den Bau in zwei Etappen im Herbst 2020 und Januar 2021 in Betrieb nehmen zu können. Diese Termine seien aber bereits wieder gefährdet, schreibt die BUD.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel