Telebasel Spezialsendung mit Thom Luz – und einem Rückblick auf die Ära Beck. (Video: Telebasel)
Basel

Regie-Star inszeniert für das Telebasel-Publikum

Es hätte Thom Luz' erste Oper sein sollen: «Le vin herbé», ein Oratorium. Statt Premiere kam Corona. Der Regie-Star zeigt exklusiv auf Telebasel Höhepunkte.

Seine erste Oper hätte es sein sollen. «Le vin herbé» (Der Zaubertrank) von Frank Martin, ein Oratorium in drei Teilen, ein selten aufgeführtes Stück.

Die tragische Tristan-Love-Story: Für Thom Luz wie geschaffen. Der Theatermacher, Hausregisseur für Andreas Beck in Basel, ist bekannt für melancholische Stücke über Vergänglichkeit – mit viel Bühnennebel und aufgelösten Handlungssträngen.

Was geschieht zwischen den Akten?

Bei «Le vin herbé» sucht Thom Luz den Erzählraum «dazwischen»: Was nämlich geschieht zwischen den drei Teilen von «Le vin herbé»? Das sieht man nicht – aber es prägt die Figuren wesentlich. Nun denn, diese erste Oper von Thom Luz kommt nicht vors Publikum, wenigstens nicht jetzt. Corona hat auch das Theater Basel zum Schliessen gezwungen: Saison abgesagt, keine Premiere am Freitag.

Thom Luz inszeniert exklusiv für das Telebasel-Publikum

Aber dafür ein langes Thom Luz-Interview mit Telebasel – und der «Bühnenmagier» (so nennen ihn Kritiker) inszeniert exklusiv für die Telebasel-Kamera zwei Musikstücke aus der Oper – jener Luz-Oper, die vielleicht nie jemand sehen wird. Die kleine Theater-Crew, die beim Dreh dieser Spezialsendung half, war froh, mal wieder etwas Theater zu spüren.

Rückblick auf Ära Andreas Beck

Betrüblich und auch undankbar, dass die Ära Beck wegen Corona so still zu Ende geht – nachdem, was Andreas Beck als Intendant in den fünf Jahren für Basel geleistet hat, bevor er ans Residenztheater in München weiterzog.

Die Beck’schen Highlights, seine Erfolge und vor allem sein Tournaround fürs Schauspiel in Basel sind ebenso Thema in der Spezialsendung.

Freitag, 15. Mai 2020, ab 19:15 Uhr: «Theater Basel gegen die Krise», ein Thom Luz-Porträt und grosses Interview, zusammen mit einem Rückblick auf die Ära Andreas Beck und einzelnen Teilen der nicht gespielten Oper «Le vin herbé» von Frank Martin. 

«Theater Basel gegen die Krise» und am Samstag 16. Mai ab 19:15 Uhr «Die grosse YOUNG STAGE Nacht» mit den Festivals aus den Jahren 2016 / 2018 und 2019 – ein Kulturwochenende mehr!

So setzt Telebasel seine Kulturreihe fort. Neben der Serie «Künstler gegen die Krise», die nach Auffahrt bereits mit neuen Acts in eine zweite Runde geht, ist also auch Theater ein wichtiger Teil unserer Spezialreihe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel