Lewis Hamilton würde sich auch mit Geisterrennen zufrieden geben. (Bild: Keystone)
International

Geisterrennen für Hamilton «besser als nichts»

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton sehnt sich nach der Rennstrecke und könnte für eine Rückkehr ins Auto auch mit Geisterrennen leben.

«Ich weiss nicht, wie spannend es für die Leute am Fernseher sein wird, aber es ist besser als nichts“, sagte der Brite in einem Video-Interview seines Mercedes-Teams. «Rennfahren ist Rennfahren», meinte Hamilton und beteuerte: «Ich vermisse es wirklich».

Die Formel 1 hatte nach den Testfahrten im Winter den Saisonauftakt in Australien Mitte März wegen der Corona-Pandemie kurzfristig absagen müssen. Bis Ende Juni wurden alle weiteren Rennen verschoben oder gestrichen. Nun hofft die Rennserie, am 5. Juli vor leeren Rängen im österreichischen Spielberg wieder fahren zu können. «Das gibt mir schon ein leeres Gefühl, die Fans machen ein Rennen aus», so Hamilton.

Menschen leiden weltweit unter Sportmangel

Aber er bekomme Nachrichten von Menschen aus aller Welt, die darunter leiden würden, keinen Sport sehen zu können. «Das zeigt, wie bedeutend der Sport im Leben der Menschen ist. Er bringt uns alle zusammen, ist aufregend und mitreissend», sagte der 35-Jährige.

Bis in den September hinein sollen weitere Grand Prix in Europa ohne Zuschauer folgen. «Für uns ist das wie ein Testtag», sagte Hamilton. «Keiner von uns hatte bisher die Gelegenheit, das Potenzial unserer neuen Autos auszuschöpfen. Darauf freue ich mich», fügte er hinzu.

Die aktuelle Zwangspause gebe ihm die Chance, an körperlichen Schwächen zu arbeiten. Er habe keineswegs an Gewicht zugelegt, sondern wolle noch fitter werden als je zuvor. «Es ist auf gewisse Art auch ein Segen. Man würdigt die Dinge mehr, die man liebt», sagte Hamilton. Er fühle «mehr Energie, mehr Inspiration und mehr Entschlossenheit» für neue Erfolge, versicherte der sechsfache Formel-1-Weltmeister.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*