Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Tipp vom 5. Mai 2020.
Basel

So backen Sie Zimtschnecken für den Muttertag

Bald ist Muttertag und viele Mamis freuen sich über Selbstgemachtes. Im Glam-Tipp zeigen wir Ihnen, wie Sie Zimtschnecke zuhause backen können.

Für die leckeren Zimtschnecken brauchen Sie nur folgende Zutaten.

Zutaten für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 0,5 EL Salz
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 Päckli Trockenhefe
  • 60 g Butter, am besten flüssig
  • 2,5 dl Milch

Alle Zutaten bis und mit Milch in einer Schüssel miteinander vermischen und den Teig kneten bis er schön glatt und geschmeidig ist. Danach lassen wir den Teig etwa zwei Stunden aufgehen.

In der Zwischenzeit machen wir die Füllung.

Zutaten für die Füllung:

  • 125 g Butter
  • 125 g Rohrzucker
  • 2 EL Zimt
  • 2 EL Mehl

Wir verrühren alle Zutaten miteinander bis die Butter komplett mit den anderen Zutaten vermischt ist und es keine Butterklumpen mehr in der Schüssel hat. Die Füllung können Sie nun zur Seite stellen und zwei Esslöffel Zucker mit zwei Esslöffeln Mehl vermischen. Das Mehl und den Zucker können Sie nun auf eure Arbeitsplatte streuen, denn darauf wallen wir jetzt den Teig aus.

Die Zucker-Mehlmischung ist dafür da, dass der Teig nicht an der Arbeitsplatte kleben bleibt. Ausserdem werden die Zimtschnecken dank des Zuckers aussenrum karamellisiert und schmecken so noch besser. Wenn der Teig gleichmässig ausgewallt ist, können Sie ihn mit der Füllung bestreichen und zu einer festen Rolle rollen.

Jetzt schneiden wir die Rolle mit einem Brotmesser vorsichtig und ohne Druck gleichmässig zu. Die Schnecken können Sie nun auf ein Backblech geben und für etwa 30 Minuten bei 180 Grad backen. Danach müssen Sie die Zimtschnecken auskühlen.

In der Zwischenzeit machen wir die Glasur. Für die müssen Sie 100 Gramm Puderzucker mit eineinhalb Esslöffeln Milch vermischen und auf die fertigen Zimtschnecken streichen. Et voilà, die Zimtschnecken sind fertig und können verschenkt oder selber gegessen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*