Die Lenkerin des PKW wollte einem Fuchs ausweichen und überschlug sich in Folge des Manövers. (Bild: Polizei Baslellandschaft)
Baselland

Ausweichmanöver wegen Fuchs – Auto überschlägt sich

Am Freitag kam es in der Lützelstrasse in Röschenz zu einem Selbstunfall. Ein Personenwagen überschlug sich, weil die Lenkerin einem Fuchs ausweichen wollte.

 Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 45-jährige Personenwagenlenkerin in der Lützelstrasse Richtung Kleinlützel. Beim Ausgang einer leichten Kurve realisierte die Lenkerin einen Fuchs, welcher die Strasse von links nach rechts überquerte. Instinktiv versuchte sie dem Tier auszuweichen. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern, überschlug sich und kam schlussendlich, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Die Personenwagenlenkerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Dieses musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel