Featured Video Play Icon
Basler Stadtoriginal -minu bereitet einen Spargelsalat vor. (Video: Telebasel)
Region

Spargelsalat à la -minu

Während des Lockdowns hat man endlich Zeit, neue Rezepte auszuprobieren. Lassen Sie sich von -minu zu einem Spargelsalat verführen.

-minu ist nicht nur Schriftsteller, Journalist und TV-Moderator, sondern auch ein ausgezeichneter Koch. Aus diesem Grund startete Telebasel Glam die Rubrik «-minu us dr Konserve». Hier werden einige seiner älteren Rezepte gezeigt, die man zu Hause ganz einfach nachkochen kann. Spargel ist ein typisches Frühlingsgemüse. In der Schweiz beginnt die Saison Ende April und dauert bis Ende Juni. Deshalb steht heute ein Spargelsalat auf dem Menüplan!

Spargelsalat à la -minu

Dafür braucht es:

  • Grüner und weisser Spargel
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Orange
  • Mango
  • Aceto di Modena
  • Geröstete Pinienkerne
  • Petersilie
  • Olivenöl

Zubereitung: 

Spargel putzen und danach den weissen Spargel schälen. Der Vorteil den grünem Spargel ist, dass man ihn nicht schälen muss. Beide Sorten dann in Würfel schneiden.

Die Würfel im Wasser aufkochen lassen – das Wasser mit Zucker und Salz würzen. Nach 3-4 Minuten Kochzeit vom Herd nehmen und im Wasser abkühlen lassen.

Den Saft einer Orange in eine Schüssel geben und mit wenig Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Jetzt ein Schuss Aceto di Modena darüber giessen und alles gut verrühren.

Nun die Mango in Würfel schneiden und ebenfalls dazu geben. Geröstete Pinienkerne und gehackte Petersilie unter die Sauce mengen.

Den Spargel auf einem Sieb abtropfen lassen und ihn dann mit der Sauce mischen. Mit Olivenöl würzen und alles gut vermischen. Ausgarnieren und fertig ist -minus Spargelsalat.

E Guete und viel Spass beim Nachkochen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel