Die halbe Welt fragt sich momentan, woher das Virus denn nun wirklich kam. (Symbolbild: Keystone)
International

Laborleiter: Institut in Wuhan ist nicht Ursprung des Virus

Amerikanische Stimmen behaupteten jüngst, das Coronavirus stamme aus einem Labor in Wuhan. Nun wehrt sich der Chef des Instituts für Virologie.

«Das Virus ist auf keinen Fall von uns gekommen», sagte Yuan Zhiming, der Laborleiter des Instituts für Virologie in Wuhan, in einem am Sonntag in chinesischen Medien verbreiteten Interview des Staatsfernsehens.

«Wir wissen genau, welche Virus-Forschung in dem Institut vorgeht und wie mit Viren und Proben umgegangen wird», sagte er. Auch habe sich niemand in seinem Labor mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert.

Es sei verständlich, dass sein Labor in Wuhan, dem Ursprungsort der Pandemie, bei den Leuten Assoziationen wecke. «Aber es ist schlimm, wenn einige versuchen, die Menschen in die Irre zu führen», sagte Yuan Zhiming.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor die in den USA kursierende These aufgegriffen, dass das Virus aus dem Insitut in Wuhan stammen könnte. «Ich weiss, es ist unmöglich.» Dafür gebe es keine Beweise. «Es basiert völlig auf Spekulationen.»

«Keine Beweise»

Yuan Zhiming wandte sich auch gegen die – bereits von Wissenschaftlern zurückgewiesene – These, dass das Virus im Labor erzeugt worden sein könne. «Es gibt keine Beweise, die zeigen, dass das Virus künstliche oder synthetische Spuren hat.»

Nach den bisherigen Erkenntnissen war das Coronavirus in Wuhan – wie schon 2002 das Sars-Virus – von einem Tiermarkt ausgegangen, wo erste Erkrankungen aufgetreten waren. Experten gehen davon aus, dass es von Fledermäusen stammt und auch über ein anderes Tier als Wirt verbreitet worden sein könnte.

5 Kommentare

  1. In China werden keine Fledermäuse gegessen und Katzen schon gar nicht! Früher wurde in ländlichen Gegenden Hundefleisch gegessen, was inzwischen verboten ist, aber immer noch praktiziert wird. Allerdings isst der Chinese wenig Fleisch und wenn, dann Schwein- und Rindfleisch und vorwiegend Huhn und Fisch.
    Dafür entsetzen sich die Chinesen, dass bei uns Pferde gegessen werden!
    Also wer muss zuerst aufhören?Report

  2. Man sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass die chinesische Regierung allen Journalisten und sogar Wissenschaftlern verboten hat, zum Ursprung des Virus zu forschen. Das ist doch eigentlich nur nötig, wenn man entweder sicher weiss, dass da etwas ausgegraben wird, oder zumindest nicht sicher ist, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Mir scheint die chinesische Reaktion zumindest ein klareres Indiz zu sein als der amerikanische Vorwurf.Report

  3. Die Europäern sollen bitte auch keine Reh, kaninchen verspeisen. Ps. Fledermaus ist ein traditionelle essen in Afrika, nicht in China. Katze ist auch kein gängige Menü in china. Wenn du schon mal in China bist, kannst du lange für so ne Gericht suchen, ohne erfolg.Report

  4. Auch das ist schon widerlegt, dass das Virus von der Fledermaussuppe abstammen würde.

    Beim Aids waren es zuerst die Schwarzen, die angeblich mit Affen Sex gehabt haben, schuld daran, dann wiederum waren es die Schwulen ectra.

    Der Mensch braucht immer einen Sündenbock.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel