Region

Die Amateur-Liga will Saison abbrechen

Alle Fussball-Meisterschaften ab der 2. Liga interregional abwärts sollen abgebrochen und nicht gewertet werden.

Alle Fussball-Meisterschaften ab der 2. Liga interregional abwärts sollen abgebrochen und nicht gewertet werden. Dies beantragten die Amateur Liga und die 13 Regionalverbände. Der Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) wird den Antrag und die damit verbundenen Konsequenzen prüfen. Bis Mitte nächster Woche soll ein Entscheid fallen.

Kein Meister oder Auf-/Absteiger

Sollte der Antrag angenommen werden, würde es in dieser Saison auf regionaler Ebene keine Meister, keine Auf- und Absteiger sowie keine Cupsieger geben. Die Teilnehmer am Schweizer Cup sollen per Los aus den in den regionalen Cup-Wettbewerben übrig gebliebenen Teams bestimmt werden, schlagen die Amateurliga und die Regionalverbände vor.

Nicht Gegenstand dieses Antrags sind die Wettbewerbe des SFV (insbesondere Frauen NLA und NLB, Schweizer Cup der Männer und Frauen), der Swiss Football League (Super League und Challenge League) und der Ersten Liga (Promotion League und 1. Liga).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel