Das Rätsel um Alain Bersets Ketteli ist gelöst. (Bild: Keystone)
Schweiz

Das hat es mit Bersets Kette auf sich

Alain Berset tritt regelmässig vor die Medien. Ausser seinen Aussagen zur Corona-Krise interessiert viele die Frage, was der Bundesrat für ein Kette trägt.

Sie war mittlerweile schon mehrmals zu sehen, wenn Bundesrat Alain Berset in den letzten Tagen vor die Medien trat: Eine silberne Kette, die der 48-Jährige um seinen Hals trägt, jeweils durch die Krawatte verdeckt.

Viele Schweizer rätselten in den Sozialen Medien über die Frage, was es mit dieser Kette bloss auf sich habe. Oder anders gefragt: Was hängt da dran?

Vom Smartphone, über ein Amulett oder einen Glücksbringer bis hin zu einer Taschenuhr machten alle möglichen Spekulationen die Runde. Der «Blick» konnte das Geheimnis um den Anhänger der Kette nun lüften. So viel sei schon mal verraten: Es ist nichts von dem Genannten.



«Sesam öffne dich»

Den Bundesräten öffnen sich Türen, die den meisten anderen verschlossen bleiben. Damit sich diese Türen im Bundeshaus aber öffnen, braucht auch ein Regierungsmitglied einen Badge. Genau dieser soll an Alain Bersets mittlerweile berühmter Kette hängen, wie der «Blick» wissen will.

Eigentlich hat jeder Bundesrat einen Weibel, der den Badge hat und damit die Türen öffnet. Doch zurzeit trägt Alain Berset den Zugangsschlüssel auf sich. Laut Bersets Sprecher Peter Lauener ist der Gesundheitsminister zurzeit «viel und und zu allen möglichen Zeiten unterwegs». Und Lauener bestätigt: «An dieser Kette trägt er seinen Badge, um damit die gesicherten Räumlichkeiten der Bundesverwaltung zu öffnen».

Bleibt noch die Frage, wieso Alain Berset die schmucke Kette auch an Medienkonferenzen trägt? «Manchmal verschwitzt er vor öffentlichen Auftritten, die Kette vom Hals zu nehmen», so Peter Lauener.

4 Kommentare

  1. Ich finde das Ketteli cool – endlich mal ein Mann, der sich was traut! Ich finde auch gut, wie Herr BR Berset das Ketteli trägt – quer über die Brust!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel