Featured Video Play Icon
Melanie Stücklin freut sich, dass die Corona-Massnahmen wieder gelockert werden. (Video: zVg)
Basel

Coiffeuse Melanie Stücklin: «Juhui! Ich darf wieder arbeiten!»

Der Bundesrat lockert die Corona-Massnahmen ab dem 27. April. Davon betroffen sind auch Coiffeursalons. Telebasel Glam hat mit einer Coiffeuse gesprochen.

Melanie Stücklin ist Inhaberin des Coiffeursalons ‹LuckyHair› in Allschwil. Sie musste ihren Salon für mehrere Wochen schliessen. Das sorgte bei der 25-jährigen für schlaflose Nächte und Bauchschmerzen. Heute kommt aber endlich der langersehnte Lichtblick! Der Bundesrat lockert die Corona-Massnahmen und hebt die Einschränkungen für Coiffeur-Geschäfte, Baumärkte, Gartencenter und Spitäler auf.

«Die Vorfreude ist riesig!»

Melanie Stücklin strahlt über beide Ohren. Sie darf endlich wieder ihren Salon öffnen und arbeiten! «Die Vorfreude ist riesig! Wir werden mit Termin-Anfragen überrannt!» Aber, wie sieht es denn mit den Sicherheitsmassnahmen aus? «Wir werden nicht mehr als fünf Leute im Salon sein. Wir werden mit Handschuhen und Schutzmasken arbeiten (…) damit die Gesundheit an oberster Stelle steht.»

Ein Weg zurück zur Normalität

Bis aber definitiv wieder das normale Leben einkehrt, wird sicher noch eine Zeit vergehen. Der zweite Schritt ist für den 11. Mai vorgesehen. Dann soll der Unterricht in den obligatorischen Schulen wieder aufgenommen werden.

Den Entscheid über die zweite Etappe will der Bundesrat am 29. April fällen. Die dritte Etappe wird frühestens am 8. Juni umgesetzt. Aber der heutige Entscheid ist ein Schritt in die richtige Richtung auf dem Weg zurück zur Normalität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*