(Symbolbild: Key)
Basel

Anhaltende Trockenheit – Feuerverbot im Wald

Die Waldbrandgefahr ist wegen der anhaltenden Trockenheit gross. Darum gilt auch in Basel-Stadt ab sofort ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe.

Aufgrund der in den vergangenen Wochen spärlichen Niederschlägen und der gleichzeitig herrschenden Bisenlage herrscht in den Wäldern im Kanton Basel-Stadt grosse Trockenheit. Das für die kommenden Tage angesagte schöne Wetter führt dazu, dass die Waldbrandgefahr weiter anwächst und wie in den Nachbarkantonen als gross eingeschätzt werden muss. Das Amt für Wald erlässt aus diesem Grund für die Wälder im gesamten Kantonsgebiet ab sofort ein Feuerverbot. Bereits gestern hat das Baselbiet ein Feuerverbot ausgesprochen.

Die wichtigsten Regeln lauten:

  • Es ist verboten, im Wald und am Waldrand Feuer zu entfachen.
  • Dieses Verbot gilt auch für eingerichtete Feuerstellen sowie für Grills aller Art.
  • Es ist verboten, Zigaretten, andere Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen.
  • Das Steigenlassen von Heissluftballonen oder Himmelslaternen (gekaufte oder selbstgebastelte), welche durch offenes Feuer angetriebenen werden, ist generell verboten.

Das Feuerentfachungsverbot gilt bis auf Widerruf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel