Starb nach langjährigen gesundheitlichen Problemen mit 90 Jahren: Formel-1-Legende Stirling Moss. (Archivild: Keystone)
International

Formel-1-Legende Stirling Moss ist tot

Die britische Formel-1-Legende Stirling Moss ist im Alter von 90 Jahren nach mehrjährigen gesundheitlichen Problemen verstorben.

Stirling Moss gewann zwischen 1951 und 1961 insgesamt 16 WM-Rennen, war aber dennoch nie Champion. Er beendete die WM-Wertung unter anderem vier Mal im 2. Rang und dreimal im 3. Rang. Moss wird in Grossbritannien als der beste Fahrer betrachtet, der niemals Weltmeister war.

Der Brite stand immer wieder dicht vor der Erfüllung seines Lebenstraums, ehe er diesen nach dem Horror-Unfall von Goodwood 1962 aufgeben musste. Ein Comeback-Versuch ein Jahr später scheiterte, später wurde er erfolgreicher Immobilienmakler.

Im März 2000 wurde Moss zum Ritter geschlagen. Anfang 2018 zog er sich nach einem monatelangen Spitalaufenthalt vom öffentlichen Leben zurück und wurde daheim von Krankenschwestern gepflegt. An Feierlichkeiten zu seinem 90. Geburtstag im September 2019 nahm seine Ehefrau Susie ohne ihn teil. Er starb 90-jährig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel