Der Unfall ereignete sich auf dem Rangierbahnhof San Paolo in Bellinzona. (Bild: Google Maps)
Schweiz

SBB-Lokführer wird in Bellinzona von Zug erfasst und stirbt

Ein Lokführer der SBB ist am Montagabend beim Schichtwechsel in Bellinzona tödlich verunglückt. Der 62-Jährige wurde von einem Zug erfasst.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend auf dem Rangierbahnhof San Paolo nördlich des Bahnhofs Bellinzona. Ein Lokführer von SBB Cargo wollte kurz vor 22 Uhr seine Schicht antreten, als er auf den Gleisen von einem Regionalzug erfasst und schwer verletzt wurde. Das berichten der «Corriere del Ticino» und der «Blick».

Der 62-jährige Mann aus Bellinzona sei noch an der Unfallstelle verstorben. Die Rettungskräfte hätten nur noch seinen Tod feststellen können.

Polizei ermittelt und eventuell auch die SBB

Dem Unfallhergang und der Ursache werde noch nachgegangen, wie es weiter heisst. Die Tessiner Kantonspolizei ermittelt.

Die Eisenbahngewerkschaft SEV trauert um das langjährige Mitglied. Wie der Gewerkschaftssekretär gegenüber dem «Blick» sagte, stand das Opfer kurz vor der Pensionierung. Die SEV und die SBB sprachen den Angehörigen des Verstorbenen ihr Beileid aus. Die SBB schliessen laut der Boulevard-Zeitung eine eigene Untersuchung nicht aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel