Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 8. April 2020.
Region

Kult-Kolumnist -minu backt eine Erdbeerwähe

Während des Lockdowns hat man endlich Zeit, neue Rezepte auszuprobieren. Lassen Sie sich von -minu zu einer Erdbeewähe verführen.

-minu ist nicht nur Schriftsteller, Journalist und TV-Moderator, sondern auch ein exzellenter Koch und Bäcker. Aus diesem Grund startet in Glam die Rubrik «-minu us dr Konserve».

Darin werden einige ältere Rezepte von -minu gezeigt, die man zuhause ganz einfach nachmachen kann. Wie er Spaghetti al limone zubereitet, hat er schon gezeigt. Heute steht ein Dessert auf dem Menüplan – eine Erbeerwähe, oder besser gesagt ein Erdbeer-Blätterteigkuchen.

Bei Blätterteigkuchen hat man oft das Problem, dass der Boden des Kuchens matschig wird, sobald die Früchte darauf gelegt werden. Doch -minu kennt einen Trick, damit dieses Missgeschick nicht mehr passiert und der Boden des Kuchens schön knackig bleibt.

-minu breitet den Blätterteig in einer Kuchenform aus und legt Backpapier darunter, damit der Teig nicht an der Form kleben bleibt. Danach nimmt er eine Gabel und sticht damit in den Blätterteig ein. Jetzt aufgepasst, denn das Basler Stadtoriginal verrät seinen Geheim-Trick: Eine grosse Menge Zucker über den Teig streuen und ihn gleichmässig verteilen.

Den Blätterteig mit Zucker legt er anschliessend bei 190 Grad für 20 Minuten in den Ofen.

Danach nimmt -minu den noch nicht ganz gebackenen Teig aus dem Ofen und kommt zum nächsten Schritt: Kleine Butter-Stücke werden auf den Teig verteilt und erneut mit Zucker bestreut.

Nun kommt der Kuchen wieder bei hoher Hitze für eine Minute in den Ofen. So schmilzt die Butter und karamellisiert sich mit dem Zucker. Nach dem Abkühlen des Kuchens ist -minus Trick beendet und der Kuchenboden ist schön hart.

Genau dann setzt der Basler Kult-Kolumnist das Backen fort. Auf den Kuchenteig können Sie alles legen, was was Sie wollen – sei es Marmelade, Kompott oder frische Früchte.

-minu hat sich für Erdbeeren entschieden. Trotz der Flüssigkeit der Erdbeeren wird, dank der Karamellisierung, der Boden hart bleiben.

Anschliessend noch etwas Schlagrahm und Garnitur über die Erdbeeren und fertig ist -minus Erbeerwähe.

Viel Spass beim Nachbacken!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*