(Bild: Keystone)
Schweiz

Verstösse gegen Corona-Vorschriften– Dutzende Bussen im Aargau

Bei der Durchsetzung des Ansammlungsverbots im öffentlichen Raum hat die Kantonspolizei Aargau am Wochenende Verwarnungen und dutzende Bussen ausgesprochen.

Seit Freitagmittag sei die Kontrolltätigkeit auf öffentlichen Plätzen verstärkt worden, um die Vorschriften der Covid-19-Verordnung konsequent durchzusetzen, teilte die Kantonspolizei am Montag mit.

Bei mehreren hundert Personenkontakten im öffentlichen Raum seien sehr viele Verwarnungen und einige Wegweisungen ausgesprochen worden. Weil vornehmlich jugendliche Gruppierungen klar gegen die Bestimmungen vorstossen hätten, seien mehrere Dutzend Ordnungsbussen ausgestellt werden.

Das Verbot von Ansammlungen von mehr als fünf Personen bezieht sich insbesondere auf öffentliche Plätze, Spazierwege und Parkanlagen. Bei Versammlungen von unter fünf Personen soll gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden.

Die Kantonspolizei sprach bei den Kontrollen von Gewerbebetrieben und Verkaufsgeschäften mehrere Verwarnungen und einzelne Verzeigungen aus. Im Einsatz standen auch die Regionalpolizeien.

Schnellfahrer waren unterwegs

Die Kantonspolizei hielt den Strassenverkehr ebenfalls im Blick. Bei Tempokontrollen wurden zahlreiche Schnellfahrer gestoppt und zur Anzeige gebracht. Insgesamt wurden 20 Verkehrsteilnehmer wegen zu hoher Geschwindigkeit verzeigt. Die Polizei kontrollierte im Innerorts- und Ausserortsbereich.

Zudem gab es zehn Verzeigungen wegen Verstosses gegen das Strassengesetz. Es ging etwa um das Verursachen von Lärm oder um unnötiges Herumfahren. Die Polizei stellte zwei Autos sicher.

2 Kommentare

  1. Dass sich viele nicht an die Regeln halten, finde ich total beschissen und sehr schade. Nur wegen solchen Menschen werden strengere Regeln aufgestellt. Von mir aus könnte man es noch viel viel strenger machen und Bussen erhöhen. Na ja (Wer nicht hören will muss fühlen oder bezahlen)Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*