Der Radlader überschlug sich ein paar mal, bevor er auf der Grasfläche zum stillstand kam. (Bild: zVg)
Schweiz

Tödlicher Unfall in Freienwil (AG)

Am Freitagabend, kurz nach 19.30 Uhr in Freienwil, kam ein landwirtschaftliches Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Lenker verstarb noch am Unfallort.

Bei einem tragischen Unfall mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug zog sich ein 63-jähriger Mann tödliche Verletzungen zu. Er kam oberhalb Freienwil von der Strasse ab, worauf sich sein Radlader überschlug. Die Polizei klärt nun den Unfallhergang ab.

Der 63-jähriger Schweizer kam gestern Freitagabend, kurz nach 19.30 Uhr in Freienwil an der Bergstrasse von der Fahrbahn ab. Das landwirtschaftliche Fahrzeug, ein Radlader (Arbeitskarren) fuhr bergwärts und geriet nach rechts, worauf das Fahrzeug durch die Gewichtsverlagerung die Böschung hinunter fiel und sich überschlug.

Hilfe für Lenker kommt zu spät

Rasch nach Meldungseigang rückten Ambulanz, Kantons- und Stadtpolizei sowie ein Rettungshelikopter (Air Alpine Ambulance) an den Unfallort aus. Zudem rückten Angehörige der Feuerwehren Ehrendingen-Freienwil sowie Baden aus.

Der Lenker verstarb infolge der schweren Verletzungen noch am Unfallort, wie die Kantonspolizei Aargau in ihrer Medienmitteilung schreibt.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlung zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet.
Die Bergungsarbeiten dauerten bis zirka Mitternacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*