Für Xherdan Shaqiri wird im Sommer wohl eine neue Türe aufgehen. (Bild: Keystone)
International

Shaqiri kurz vor dem Sprung zu Sevilla?

Der Zauberwürfel ist trotz seinen mickrigen Einsatzminuten auf dem Transfermarkt heiss begehrt. Vor allem die Andalusier planen ein Mega-Angebot.

Nach zwei schwierigen Jahren bei Liverpool werden sich die Wege von Xherdan Shaqiri und den «Reds» wohl trennen. Schon früh war bekannt, dass der 28-Jährige nicht mal vor einer Rückkehr ins Training stehen würde. Und auch zuvor waren seine Einsatzminuten alles andere als wünschenswert. Doch geht es für den «Zauberzwerg» nun wieder bergauf?

Wohl keine Zukunft bei Liverpool

Xherdan Shaqiri ist auf dem Transfermarkt heiss begehrt – trotz seinen mickrigen Einsatzminuten. Der 28-Jährige war die letzten acht Spiele nicht mal auf der Bank und wurde bereits als Streichkandidat auf der Kaderliste der «Reds» betitelt.

Obwohl Xherdan Shaqiri mit seinen Triumphen von einer erfolgreichen Karriere sprechen kann, kam er bei Liverpool nie genügend auf Touren. Somit scheint es fast so, als gäbe es für Shaqiri keine Zukunft unter Trainer Jürgen Klopp. Denn nun soll «Shaq» mit einem lukrativen Mehrjahresvertrag nach Andalusien geholt werden. Der FC Sevilla zeigt laut «Blick» starkes Interesse an dem Flügelspieler und will ihn mit einem Mega-Angebot nach Spanien holen.

Ein Traditionsclub mit hoher Erfolgsquote

Auch dem ehemaligen FCB-Torwart Tomáš Vaclík scheint es in Sevilla zu gefallen – denn dieser ist seit seinem Wechsel vor zwei Jahren mit einer sehenswerten Startelf-Quote bei Sevilla unter Vertrag. Denn der FC Sevilla ist mit seinen Erfolgen einer der besten Vereine Spaniens. Doch an Barça und Real Madrid kam Sevilla bislang nur einmal vorbei und wurde Spanischer Meister – der Club gewann jedoch schon dreimal die Europa League.

Somit ein Verein, welcher dem Zauberzwerg einen Konkurrenzkampf mit zwei weiteren Topvereinen sowie eine Teilnahme an der Europa League schon fast versprechen kann – und auch den «Sevillistas» würde der Tempo-Dribbler bestimmt viel Freude bereiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel