Die Spieler von Ajax Amsterdam und Co. können auch im April nicht kicken. (Bild. Keystone)
International

Kein Profi-Fussball in Niederlanden bis am 1. Juni

Der niederländische Profifussball steht bis mindestens am 1. Juni still. Das hat Ministerpräsident Mark Rutte in Den Haag mitgeteilt.

Die Regierung hat die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf den 28. April verlängert. Aber genehmigungspflichtige Veranstaltungen bleiben nach Darstellung von Rutte bis zum 1. Juni verboten.

Der Premier zählte dazu ausdrücklich die Spiele der beiden Profiligen im Fussball. Auch ohne Publikum werde nicht gespielt. Nun muss der niederländische Fussballverband KNVB entscheiden, was dies für die noch verbleibenden acht Spielrunden bedeutet. Ein Entscheid wird am Mittwoch erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel