(Foto: Key)
Schweiz

Wanderer am Pilatus schwer verunfallt

Am Samstagmorgen ist ein Wanderer beim Aufstieg in Richtung Pilatus auf einem Schneefeld ausgerutscht. Dabei sei der 26-Jährige zirka 100 Meter abgestürzt.

Dies teilte die Kantonspolizei Nidwalden in der Nacht auf Sonntag in einer Medienmitteilung mit.

Ein Begleiter habe den Notruf gewählt und bis zum Eintreffen der schweizerischen Rettungsflugwacht medizinische erste Hilfe geleistet. Die Rega habe den Verunfallten anschliessend mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Luzern geflogen, hiess es weiter im Communiqué.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*