Am Sonntag hatbendie SBB den grenzüberschreitenden Verkehr von und nach Italien eingestellt. (Bild: Keystone)
Schweiz

SBB stellen Personenverkehr mit Italien ein

Die SBB haben am Sonntag den Zugverkehr nach Italien eingestellt. Damit kamen sie der Anordnung der italienischen Behörden nach.

Die SBB haben den grenzüberschreitenden Reiseverkehr von und nach Italien wegen Anordnungen der italienischen Behörden bis auf weiteres eingestellt, wie die Bahn am Sonntag auf Twitter mitteilte. Der Güterverkehr ist von dieser Massnahme nicht betroffen.

Grenzüberschreitende S-Bahn-Züge werden an den Bahnstationen in der Schweiz gewendet, hiess es bei der SBB-Medienstelle auf Anfrage. Die SBB verweisen auf den Online-Fahrplan, dieser werde laufend aktualisiert.



Nebst dem grenzüberschreitenden Regionalverkehr sind drei EC-Züge betroffen: Die Strecke Basel-Brig-Mailand, Genf-Brig-Mailand und Zürich-Mailand. Diese Züge werden in Brig VS,  respektive in Chiasso TI gewendet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*