(Symbolbild: Keystone)
Baselland

Hygiene-Kontrollen auf Baustellen – mehrheitlich positiv

Im Baselbiet wurden in den letzten Tagen Baustellen auf die Durchsetzung der Hygiene-Massnahmen kontrolliert. 66 von 91 Baustellen waren einwandfrei.

Die Arbeitsmarktkontrolle für das Baugewerbe (AMBK) hat im Zusammenhang mit dem Coronavirus bisher auf 91 Baselbieter Baustellen Hygienekontrollen durchgeführt. Nach anfänglichen Mängeln bei über der Hälfte der bisher kontrollierten 91 Baustellen im Kanton Basel-Landschaft waren per Ende Woche 66 einwandfrei, wie die Basebieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) am Sonntag mitteilte.

Sieben Baustellen seien allerdings auch bei der Nachkontrolle nicht auf dem erforderlichen Stand gewesen. Sie wurden dem kantonalen Arbeitsinspektorat gemeldet. Dieses wird allenfalls weitere Massnahmen wie die temporäre Schliessung verfügen, sollten die Baustellenverantwortlichen die Missstände nicht umgehend beheben.

Kontrollen zeigen Wirkung

Die Kontrollen seien notwendig und zeigten Wirkung, heisst es in der Mitteilung. Die VGD hält zudem fest, dass die Gewerkschaft Unia nicht befugt sei, eigene Hygienekontrollen durchzuführen. Unia hatte in den vergangenen Tagen immer wieder Baustellen besucht und darauf hingewiesen, dass die Hygieneregeln nicht eingehalten würden.

Die AMBK hatte am 19. März bekanntgegeben, dass sie ab sofort die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln auf Baselbieter Baustellen kontrollieren werde. Die Kontrollen erfolgen im Auftrag von Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektor Thomas Weber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*