In den Langen Erlen wurde am Donnerstag ein 55-jähriger Mann ausgeraubt. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Mann (55) in den Langen Erlen ausgeraubt

Am Donnerstag wurde ein 55-jähriger Mann in den Langen Erlen Opfer eines Raubüberfalls von drei Unbekannten. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Gemäss Mitteilung der Basler Staatsanwaltschaft vom Freitag absolvierte der Mann beim Vitaparcours in der Nähe des Zolls Otterbach seine Turnübungen, als plötzlich drei Männer erschienen und nach einer Zigarette fragten.

Nachdem der 55-Jährige verneinte, schlug einer der Männer auf ihn ein. Die anderen beiden Männer versuchten, ihm seinen Rücksack zu entreissen. Die drei Täter flüchteten mit einem Smartphone in unbekannte Richtung.

Gesucht werden:

  • Der erste Unbekannte ist zirka 30 Jahre alt, etwa 180 cm gross, schlank, hat kurze schwarze Haare und trug eine Trainerhose und eine schwarze Jacke mit rot-gelbem Muster.
  • Der zweite Unbekannte ist zwischen 22 und 33 Jahre alt, etwa 165 cm gross und hat kurze schwarze Haare.
  • Der dritte Unbekannter ist zirka 35 Jahre alt, etwa 175 cm gross, hat die Haare gefärbt (Meches) und trug eine farbige Jacke mit rotem Muster.

Gemäss Angaben des Opfers schienen die Männer arabischer Abstammung zu sein und sprachen Französisch, wie es weiter heisst.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*