Insgesamt 505 Menschen im Kanton Basel-Stadt haben das Coronavirus. (Bild: Keystone)
Basel

Zahl der Corona-Todesopfer steigt auf zwölf

Vier Menschen starben am Mittwoch im Kanton Basel-Stadt am Coronavirus. Zudem wurden 39 neue Fälle registriert.

Das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt meldet mit Stand Donnerstag,10.30 Uhr, insgesamt 505 positive Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt und vier weitere Todesfälle.

39 mehr Menschen als am Vortag sind angesteckt. 155 Personen der 505 positiv Getesteten sind wieder genesen.

Vier Menschen verstorben

Gestern Mittwoch sind vier weitere Personen verstorben. Bei den drei verstorbenen Männern und der verstorbenen Frau handelt es sich jeweils um Personen aus der Risikogruppe: Sie waren zwischen 71 und 93 Jahre alt und hatten vorbestehende Erkrankungen.

Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Stadt beträgt damit zwölf.

Verdachtsfälle jenseits der Grenze

Im Kanton Basel-Stadt werden nebst den Tests der Kantonsbewohnerinnen und -bewohner auch Tests von Verdachtsfällen aus anderen Schweizer Kantonen und dem grenznahen Ausland durchgeführt. Bisher sind die Tests von 831 Personen positiv ausgefallen (inklusive der 505 Basler Fälle).

Aktuell befinden sich total 74 Personen aufgrund einer Covid-19-Infektion in Spitalpflege in einem baselstädtischen Spital. 54 davon sind Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Basel-Stadt. Insgesamt acht Personen benötigen Intensivpflege. Die anderen Patientinnen und Patienten befinden sich auf der normalen Station.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*