Lionel Messi und Cristiano Ronaldo spenden für den Kampf gegen das Coronavirus. (Bild: Keystone)
International

Ronaldo und Messi spenden für Spitäler

Lionel Messi hat für den Kampf gegen das Coronavirus eine Million Euro an zwei Spitäler gespendet - Auch Ronaldo spendet für Spitäler.

Die «Hospital Clinic» in Barcelona bestätigte die finanzielle Unterstützung des Weltfussballers, ohne aber eine genaue Summe zu nennen. «Diese Spende wird unter anderem für die Forschung und den Erwerb von Beatmungsgeräten zur Versorgung schwerkranker Patienten verwendet», hiess es.

Der FC Barcelona, für den der 32-Jährige bereits seit 2004 in der ersten Mannschaft spielt, hatte bereits angekündigt, in der Coronavirus-Krise den Gesundheitsbehörden der Region Katalonien die Klubanlagen zur Verfügung zu stellen. Man sei bereit, jede nötige Hilfe zu leisten. Spanien ist eines der am heftigsten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffenen Länder.

Ronaldo spendet für Portugals Spitäler

Der fünffache Weltfussballer Cristiano Ronaldo spendet im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie Ausrüstung und Geräte für portugiesische Spitäler. Wie das Santa Maria Hospital in Lissabon bekanntgab, stellen der Starstürmer und sein Manager Jorge Mendes jeweils zehn Betten sowie Beatmungsgeräte, Herzüberwachungsgeräte, Infusionspumpen und Spritzen zur Verfügung.

Das Santo Antonio Spital in Porto erhält von Ronaldo und Mendes 15 Intensivbetten, Beatmungsgeräte und weitere wichtige Utensilien. Portugal verzeichnete am Dienstagnachmittag im Zusammenhang mit dem Coronavirus 2362 Infizierte und 29 Todesfälle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel