Featured Video Play Icon
Baselland

Autolenkerin (55) weicht Reh aus und endet in Leitplanke

Das Ausweichmanöver einer 55-jährigen Autolenkerin in Laufen endete am frühen Montagmorgen in der Leitplanke. Die Fahrerin wurde von einem Reh überrascht.

Der Selbstunfall ereignete sich am frühen Montagmorgen kurz nach 2 Uhr. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei war die Autofahrerin (55) auf der Delsbergerstrasse von Laufen her in Richtung Delémont unterwegs. In der Rechtskurve vor der Verzweigung Lützelstrasse habe sie ein Reh auf der Strasse bemerkt.

Die Fahrerin wich dem Reh aus, kollidierte dabei aber mit der Leitplanke am linken Strassenrand. Die Fahrerin und das Reh blieben unverletzt.

Das Auto wurde laut Polizei beim Selbstunfall massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel