Die Eidgenössische Zollverwaltung setzt nun Helikopter gegen illegale Grenzüberschritte ein. (Symbolbild: Keystone)
International

Mehr Helikopter zur Verhinderung von illegalen Grenzübertritten

Die Eidgenössische Zollverwaltung verstärkt trotz guter Zwischenbilanz die Kontrolle an den Grenzen. Es werden nun Helikopter gegen illegale Übertritte genutzt.

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) zieht eine positive Zwischenbilanz zum neuen Grenzregime. Dieses werde grösstenteils akzeptiert, sagte Direktor Christian Bock am Samstag. Trotzdem würden die Kontrollen verstärkt – unter anderem mit zusätzlichen Helikoptern.

Es gebe noch immer Versuche, über Feldwege oder abgesperrte Strassen die Grenze zu überqueren, sagte Bock in Bern vor den Medien. Das wolle man mit allen Mitteln verhindern. Deshalb werde das Zwischengelände nun noch genauer überwacht.

In den vergangenen zwei Tagen wurden laut Bock rund 16’000 Personen die Einreise verweigert – das sei eine Zunahme von 5000 Personen. Entspannt habe sich die Stausituation an der Schweizer Grenze. Der Handelswarenverkehr laufe einigermassen normal. Jedoch bleibe die Lage schwierig.

2 Kommentare

  1. Helikopter Flüge und Kontrollen von Militär, Grenzschutz, Polizei sind leider absolut nötig. Mich regt es auf, dass es nach wie vor unverbesserliche Schweizer und Deutsche Personen gibt, die meinen über die grüne Grenze ins jeweilige Land einkaufen/Joggen/Fahrrrad fahren zu müssen. Kein Respekt und Achtung gegenüber den Mitmenschen die sich an die Regeln für die Gesundheit aller, halten.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel