Featured Video Play Icon
Basel

Frühling trotzt Corona-Krise

Kräftig und bunt zeigt sich der Frühling am Freitag: Die neue Jahreszeit beginnt. Getrübt wird der strahlende Sonnenschein aber von Corona und baldiger Kälte.

Der Frühling ist da: Heute ist der meteorologische Beginn der neuen Jahreszeit. Die Sonne taucht die bereits zahlreich blühenden Blumen, Sträucher und Bäume in warmes Licht. Bis zu 19 Grad wird es heute in der Region Basel.

Begonnen hat der Frühling übrigends heute Morgen um genau 4:49, wie der Wetterdienst Meteonews mitteilt. Dann war die Tag und Nachtgleiche: Die Sonne stand genau über dem Äquator.

Bei aller Herrlichkeit, in der sich der Frühling präsentiert, gibt es aber einen Wermutstropfen: Die Corona-Krise verlangt, dass man in diesen Tagen möglichst in den eigenen vier Wänden bleiben soll. Damit sollen weitere Ansteckungen verhindert werden. Zum Sonnentanken bleibt also nur der eigene Balkon oder Garten – sofern diese vorhanden sind.

Auch auf Twitter sprechen die User, über den Frühling und das Coronavirus. Dieser Nutzer etwa erinnert daran, Zuhause zu bleiben.



Es wird wieder kühler

Mit der räumlich begrenzten Frühlingsfreude ist es ab Samstag aber spätestens vorbei. Die Wetterdienste vermelden fürs Wochenende in der Region und der restlichen Schweiz einen Kälteeinbruch.

Ab Samstag soll es vermehrt regnen und die Temperaturen liegen höchstens bei zwölf Grad. Am Sonntag dürfte es noch zwei bis drei Grad kühler werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*