Der Eggflue Tunnel war rund 1 1/4 Stunden gesperrt. (Foto: Google Streetview)
Baselland

Zwei Crashs im Eggflue Tunnel

Gleich zwei Verkehrsunfälle passierten am Freitag im Eggflue Tunnel - gleich acht Autos waren darin verwickelt. Der Tunnel wurde 1 1/4 Stunden gesperrt.

Laut der Baselbieter Polizei fuhr ein 30-jähriger Lieferwagenlenker auf der Autobahn A18, im Eggflue Tunnel, von Laufen kommend in Richtung Basel. Dabei verschob sich die Ladung (hölzerne Bauabschrankungen) in Richtung Gegenfahrbahn. Da die «Latten» auf die Gegenfahrbahn ragten, wurden drei korrekt entgegenkommende Personenwagen beschädigt, wie die Polizei in ihrer Mitteilung schreibt. Durch diesen Unfall staute sich der Verkehr in beide Fahrtrichtungen.

Aufgrund des Rückstaus kam es zu einem weiteren Unfall. Dabei bemerkte eine 60-jährige Personenwagenlenkerin die vor ihr stehende Kolonne zu spät und sie fuhr mit ihrem Auto auf den vor ihr stillstehenden Personenwagen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden dabei drei Fahrzeuge ineinandergeschoben. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*