Die UEFA untersagt vorerst alle Spiele im Europacup. (Symbolbild: Keystone)
International

UEFA stoppt vorerst Spielbetrieb im Europacup

Wegen dem Coronavirus sagt die UEFA vorerst alle Spiele im Europacup ab. Der Spielbetrieb in der Champions League und in der Europa League sind davon betroffen.

Die UEFA hat den Spielbetrieb in der Champions League und in der Europa League wegen der Coronavirus-Krise vorerst ausgesetzt. Fürs Erste wurden sämtliche Partien der nächsten Woche abgesagt, wie die UEFA am Freitag mitteilte. Wann die Spiele stattfinden, werde zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Davon betroffen ist auch der FC Basel, der am Donnerstag das Achtelfinal-Hinspiel der Europa League auswärts gegen Eintracht Frankfurt 3:0 gewonnen hat. Das Rückspiel wäre am kommenden Donnerstag ebenfalls vor leerer Kulisse in Frankfurt über die Bühne gegangen. Als Konsequenz des Entscheids wurden auch die Auslosungen der Viertelfinals am 20. März verschoben.

Video-Konferenz

Am kommenden Dienstag wird in einer Video-Konferenz mit Vertretern der 55 Mitgliedsverbände der UEFA, den Vorständen der Europäischen Klubvereinigung und der European Leagues sowie einem Vertreter der FIFPro darüber diskutiert, wie es mit dem europäischen Fussball weitergehen soll. Selbstredend steht auch die Fussball-EM (12. Juni bis 12. Juli) in der Schwebe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*