Tom Hanks und Rita Wilson haben sich mit dem Coronavirus infiziert. (Archivbild: Keystone)
International

Tom Hanks und seine Ehefrau mit Coronavirus infiziert

Der US-Schauspieler Tom Hanks und seine Ehefrau haben sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Das Ehepaar muss nun in Quarantäne ausharren.

Wie der 63-jährige US-Schauspieler Tom Hanks am Mittwoch in einer Botschaft in den Onlinenetzwerken mitteilte, wird das Ehepaar nun vorerst in Quarantäne bleiben.

Der aus Filmen wie «Forrest Gump» und «Philadelphia» international bekannte Schauspieler schrieb, er und seine Frau hätten Fieber bekommen und sich müde gefühlt. Daraufhin hätten sie sich auf das Coronavirus testen lassen, und der Test sei positiv ausgefallen.

«Passt auf euch auf!»

Nun wird das Ehepaar vorerst in einem australischen Krankenhaus in Quarantäne bleiben. Tom Hanks war zu Dreharbeiten an der Gold Coast in Australien. Seine Frau Rita Wilson hatte in den letzten Tagen mehrere Auftritte in Australien, darunter in der Oper von Sydney.

Sie würden nun die Anweisungen der Gesundheitsbehörden befolgen, sich in Isolation begeben und «jeden Tag nehmen, wie er kommt», schrieb Tom Hanks. Sie wollten die Welt mit Updates auf dem Laufenden halten. «Passt auf euch auf!», fügte Hanks hinzu.

Zahlreiche Follower auf Instagram schickten Genesungswünsche. Auch Schauspielkollege Marlon Wayans wünschte schnelle Besserung, mit einem humorigen Seitenhieb. Tom müsse immer der Erste sein, witzelte Wayans: «Erster Emmy-Gewinner, erster Oscar-Gewinner, erster Hollywood Coronavirus. Das sollte ich doch werden, verdammt nochmal!».

Film über Elvis Presley

Hanks und der australische Regisseur Baz Luhrmann («Der grosse Gatsby», «Moulin Rouge») bereiten in Australien eine noch titellose Filmbiographie über die Rock’n’Roll-Legende Elvis Presley vor.

Das Biopic vom Studio Warner Bros. dreht sich um die langjährige Geschäftsbeziehung des jungen Presley mit seinem Manager Colonel Tom Parker, der von Hanks verkörpert wird. Neben dem zweifachen Oscar-Preisträger spielen unter anderem Austin Butler, Maggie Gyllenhaal und Olivia DeJonge mit.

Immer mehr Corona-Fälle in Australien und den USA

Im australischen Bundesstaat Queensland gibt es bisher 20 bestätigte Covid-19 Infektionen. 3000 Menschen befinden sich zur Zeit in Isolation in ihren eigenen Wohnungen oder Häusern.

Das Coronavirus breitet sich auch in den USA zunehmend aus. In dem Land wurden inzwischen mehr als tausend Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Rund 30 Menschen starben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel