Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestätigt 476 Corona-Fälle in der Schweiz. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

476 bestätigte Coronavirus-Fälle in der Schweiz

Die Zahl der Coronavirus-Erkrankungen in der Schweiz steigt weiter rasant an. Zur Zeit sind es 476 bestätigte Fälle aus 20 Kantonen.

Die Zahl der Coronavirus-Erkrankungen in der Schweiz steigt weiter rasant an: Am Dienstagmittag gab es bereits 476 bestätigte Fälle, das sind 164 mehr als noch vor 24 Stunden, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitteilte.

Bei 15 weiteren Fällen liegt ein erstes positives Resultat vor. Ausserdem forderte das Virus ein drittes Todesopfer: Im Kanton Tessin wurde bekannt, dass eine 80-jährige Frau aus der Region Mendrisio der Krankheit erlag. Sie habe in einem Altersheim gelebt und an weiteren Krankheiten gelitten, teilte die Tessiner Regierung mit.

Nach Angaben des BAG wurden bis jetzt aus 20 Kantonen der Schweiz und aus dem Fürstentum Liechtenstein Fälle gemeldet. Mit Abstand am meisten Fälle gibt es zur Zeit im Kanton Tessin mit 91 bestätigten Coronavirus-Erkrankungen, gefolgt von der Waadt mit 76 und Genf mit 53. In Zürich wurden 44 Fälle bestätigt, in Bern 37 und in Basel 33.

53 Prozent der Erkrankten sind Männer, 47 Prozent Frauen. Das Median-Alter betrug 48 Jahre, das heisst, dass die Hälfte der Betroffenen älter als 48 war und die Hälfte jünger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel