Der Aston Martin V12 ist ein puristisches Limited-Edition-Modell für anspruchsvolle Fahrer. (Bild: classicdriver.com)
International

Aston Martin V12 Speedster

Der Aston Martin V12 Speedster gab am 4. März beim Sitz des Sportwagenherstellers in Gaydon sein Weltdebüt. Von dem Modell werden nur 88 Exemplare gefertigt.

Entwickelt wurde der V12 Speedster von «Q by Aston Martin», dem Service für kundenspezifische Anpassungen der britischen Luxusmarke. Es ist ein genuines «Driver’s Car», ein durch und durch auf den Fahrer zugeschnittener Sportwagen, der von der großen Rennsportgeschichte der Marke sowie vom Flugzeugdesign inspiriert ist. Das Premieren-Exemplar zeigt eine Lackierung im Stil des Kampfjets F/A-18, die vom selben Team kreiert wurde.

«Es macht mich sehr stolz, dieses jüngste und besonders aufregende Sondermodell von Aston Martin zu enthüllen», sagte Dr. Andy Palmer, Präsident und CEO der Aston Martin Lagonda Group. «Der V12 Speedster ist eine unglaubliche Demonstration der Leistungsbreite und Entschlossenheit des ‚Q by Aston Martin’-Teams, das unermüdlich daran gearbeitet hat, diesen atemberaubenden zweisitzigen Sportwagen für unsere anspruchsvollsten und enthusiastischsten Kunden zu entwickeln.»

V12 gilt als lebendiger Showcar

Der Konzeption des V12 Speedster vor etwas mehr als zwölf Monaten folgte ein intensives Entwicklungsprogramm, mit dem der Weg vom Reissbrett zur Produktionsrealität in dieser kurzen Zeit bewältigt wurde. Der V12 Speedster ist ein lebendiges Showcar, das die Kompetenzen und die akribische Planung von «Q by Aston Martin» und Aston Martin Design demonstriert und das Engagement des Unternehmens unterstreicht, seinen Kunden ein überwältigendes «Driver’s Car» zu liefern, das die technische Raffinesse und die modernen Werkstoffe nutzt, die die gesamte Produktpalette von Aston Martin bietet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*