Featured Video Play Icon
Die Behörden zum Schulstart vom kommenden Montag im Kanton Basel-Stadt. (Video: Telebasel)
Region

Schule beginnt in den beiden Basel regulär am Montag

Trotz Coronavirus sollen die Schülerinnen und Schüler in den beiden Basel ab kommender Woche die Schulbank drücken. Zum Start gibt es Verhaltensregeln.

In den beiden Basel gehen die Fasnachtsferien trotz Coronavirus wie geplant am Wochenende zu Ende. Der Schulbetrieb findet ab Montag sowohl im Kanton Basel-Stadt wie im Kanton Basel-Landschaft wieder regulär statt.

(Der Telebasel News Beitrag vom 5. März 2020)

Der Entscheid, den Unterricht Anfang nächster Woche wieder aufzunehmen, sei nach sorgfältiger Abwägung getroffen worden, sagte der Basler Erziehungsdirektor Conradin Cramer am Donnerstag vor den Medien. Basel-Stadt folge damit der Empfehlung der Experten, die alle dafür plädierten, dass «so normal wie möglich» unterrichtet wird.

Bisher sind wegen des Coronavirus in keinem einzigen Kanton die Schulen geschlossen worden. Auch im Kanton Baselland, in welchem sich ebenfalls die Fasnachtsferien dem Ende zuneigen, beginnt am Montag der reguläre Unterricht. Dies gab der Kantonale Krisenstab ebenfalls am Donnerstag bekannt.

Gleiche Regeln in beiden Kantonen

Nach Angaben der Basler Behörden haben sich die beiden Basel bezüglich Wiederaufnahme des Schulunterrichts abgesprochen. Deshalb gilt in beiden Kantonen die Regelung, dass Schüler und Lernende die Schule vorerst nicht besuchen, wenn sie in den Fasnachtsferien in eines der vom Bundesamt für Gesundheit definierten Risikogebiete gereist sind.

Schüler und Lernende, die aus China (einschliesslich Hongkong), dem Iran, Südkorea, Singapur und Japan sowie aus den italienischen Regionen Emilia-Romagna, Lombardei, Piemont und Venetien zurückgekehrt sind, müssen ab dem Rückreisetag 14 Tage zuhause bleiben. Auch Lehrer, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen vorerst nicht in die Schule. Sie müssen sich bei der Schulleitung melden.

Dass es am Montag wegen ausfallender Lehrer Probleme beim Unterricht gibt, glauben die Verantwortlichen des Basler Erziehungsdepartements nicht. Für solche Fälle gebe es sogenannte Springer. Mit diesen werde die Betreuung sämtlicher Schülerinnen und Schüler sichergestellt.

Aus medizinischer Sicht spreche nichts dagegen, dass am Montag der Unterricht wieder aufgenommen werde, sagte Markus Ledergerber, Leiter des Kinder- und Jugendgesundheitsdienst im Gesundheitsdepartement des Kanton Basel-Stadt. Allerdings müssen sichtlich kranke Schüler und Lernende daheim bleiben. In die Schule oder an den Arbeitsplatz zurückkehren dürfen sie erst, wenn sie beschwerdefrei und ohne Medikamente 24 Stunden fieberfrei sind.

Skilager können durchgeführt werden

Trotz des Coronavirus können in den beiden Basel in den nächsten Wochen auch Schulreisen, Kolonien und Skilager durchgeführt werden. Untersagt sind lediglich Reisen in Risikogebiete. Auch Elternabenden steht nichts im Weg. Öffentliche Veranstaltungen an Schulen werden dagegen verschoben oder abgesagt. Diese Massnahmen gelten bis auf Widerruf respektive für die nächsten vier Wochen.

Grosse Bedeutung messen die Behörden von Basel-Stadt und Baselland der Information der Schulen und der Erziehungsberechtigten über den richtigen Umgang mit dem Coronavirus bei. Dazu wurden Merkblätter ausgearbeitet. Der Stadtkanton propagiert überdies mit einer eigenen Kampagne bei den Jungen unter dem Motto #SeifenBoss das korrekte Händewaschen als wichtigste Hygienemassnahme.

Auch an der Universität Basel geht der Vorlesungsbetrieb ab nächster Woche normal weiter. Der Basler Kantonsarzt habe bestätigt, dass Vorlesungen unabhängig von der Anzahl Teilnehmender als «reguläre Ausbildung» weiter durchgeführt werden könnten, teilte die Uni am Donnerstag mit. Vorlesungen unterliegen demnach nicht den letzten Freitag vom Bundesrat erlassenen Einschränkungen für Veranstaltungen.

Auch in den beiden Basel ist die Zahl der Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, am Donnerstag weiter gestiegen – in Basel-Stadt von drei auf acht, in Baselland von drei auf sechs.

17 Kommentare

  1. Ich bin drei fach Mami und ich finde diese entscheidung eine zumutung Für das Lehrpersonal und die Eltern. Das Erziehungsdepartment, nimmt die Lage nicht ernst, Sie wollen nicht das sich wenige Anstecken nein Sie Lösen eine ketten reaktion aus Vorallem die Lehrer die in die Risikogruppe gehören oder Kinder die nicht Gesund sind auch für Eltern die Schwanger sind oder eine Krankheit haben. Ich bin entäuscht das mann Kinder in die Schule schicken soll und dann alleine in Quarantäne sind wenn doch eine Ansteckung erfolgt, dass tue ich mein drei Kindern nicht an. Wenn das BAG die Fasnacht absagen kann, bin ich als Mutter berechtigt meine Kinder in diesem fall zu Hause zu behalten den ich setze meine Kinder nicht diesem Risiko aus. Ich bin entäuscht das mann aus sicher heits gründen die Schule nicht noch zwei Wochen schliessen kann um eine grosse massen ansteckung zu verhindern. Meine Kinder bleiben am Montag zuhause wo si ind dieser Zeit auch hin gehören.Report

  2. Verhaltens- und Hygieneregeln sind ja super, vorallem da wir ja alle wissen dass Kinder den ganzen Tag schön brav alles bedenken und einhalten… Darf Kind dann noch Kind sein?Report

  3. Wir werden unsere 4 Kinder auch nicht in den Kindergartren schicken und in die Schule wen die Behörden FASNACHT und andere Veranstaltungen schlissen kann müssen sie auch die Schulen schlissen es ist uns egal ob wir busse bekommeReport

  4. Warum Werden die Schulen in Kanton Aargau geschlossen und in Basel Stadt nicht? In Aargau gibt es Keine Schulen mit vielen Kindern wie in Basel und trotzdem wird die Schule in Basel nicht geschlossen. Ausserdem warum wurde Fastnacht abgesagt Fastnacht findet doch draussen Statt. Also ehrlich sehr schwach So ein Risiko durchzuführen.Report

  5. Skilager durchführen, verstehe ich nicht.
    Sollte ein Kind ein Kind oder Lehrer das Virus bekommen , müssen alle in dem Lagerhaus bleiben. Keine Eltern dabei!
    Bei Massenlager Ansteckung sehr hoch.
    Unverantwortlich diese durchzuführen.Report

  6. Grosse risiko man muss kinder Schutzen. Viele Krankheit kommen von Schule. Ich habe vier Kinder und die zwei dass in der Schule gehen werde ich nicht schicken zu gefährlich neinReport

  7. Fasnacht abgesagt Schule nicht!? Fasnacht wäre prinzipiell draussen gewesen, Unterricht findet in Schulzimmer statt und da sitzen die Kinder sicher nicht 2m voneinander
    Echt Verantwortungslos bin selber Mama und mein Sohn bleibt zu HauseReport

  8. Ich kann den Entscheid nicht ganz nachvollziehen. Persönlich wäre es mir lieber gewesen, wenn die Schule eine Woche später aufgemacht hätte. Es gibt auch Eltern mit einer chronischen Erkrankung, einer Immunschwäche oder sonstigen Erkrankungen. Es hinterlässt in mir ein ungutes Gefühl. Mir ist jedoch bewusst, das die Gesellschaft und alles andere normal weiter laufen soll. Aber ist das wirklich der beste Weg? In meinen Augen spielt man mit der Gesundheit der Kinder, deren Eltern und Grosseltern.Report

  9. Bitte warten Sie nicht, bis ein Kind infiziert ist. Warten Sie nicht bis eine ganze Klasse in Quarantäne geschickt wird, um Schulen vorübergehend zu schließen.
    In den Niederlanden gibt es junge Menschen, die infiziert sind. die nicht gefährdet sein sollen.Report

  10. es heisst immer die Kinder seien nicht so gefährdert wie die Erwachsenen od Aeltere Leute.
    Denkt da jemand auch mal an die Lehrerschaft ??
    Das ist nur verantwortungslos
    EnriqueReport

  11. Last eure Kinder zuhause, nicht dass sie eines Tages bessere Entscheidungen treffen können als sie. Wer dumm ist merkt es auch nicht. Ich nehme an sie kaufen auch Mehl für die nächsten 12 Monate ein? Alles Schwachsinn!
    Gefährdet im Sinn von den Folgen einer Ansteckung sind vor allem ältere Personen (oder solche die ein geschwächtes Immunsystem haben).Report

  12. HUNSI WER KONTROLLIERT DASS ALLE KINDER UND LEHRER HÂNDE WASCHEN EXTRA AUFSICHT BIS ALLE SICH DIE HÂNDE GEWASCHEN HABEN IST DIE 1 STUNDE VORBEI UND DASS WIEDERHOLT SICH IN BEIDEN PAUSENReport

  13. KINDER SIND NICHT GEFÂHRDET WER GARANTIERT DASS SO WIE IN RIEHEN ODER ZURICH MAN SOLLTE WIRKLICH GEBIETE SCHULE KINO MUSEUM GRENZEN ETC 14 TAGE SCHLIESSEN KINDERN MIT FIEBER HUSTEN SOLLTE MANN ZU HAUSE LASSEN SCHWACHSINN WER KONTROLLIERT ALLE SCHÛLER IN GRÖSSEN SCHULHÂUSER UND LEHRERReport

  14. ICH FINDE MAN SOLLTE DIE SCHULE SCHLIESSEN WIE IN ITALIEN ES IST NUR EINE FRAGE DER ZEIT MEINE 2 TÖCHTER BLEIBEN NOCH 2 WOCHEN ZU HAUSEReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel