Schnitzelbänggler geben trotz abgesagter Fasnacht ihre Verse zum Besten. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Schnitzelbängg 2020 bei Telebasel – trotz Coronavirus

Trotz des Fasnachts-Verbots – auf Telebasel müssen Sie nicht auf die aktuellen Schnitzelbängg verzichten. Montag- bis Mittwoch-Abend nach den News ab 18.50 Uhr.

Der Schock nach der Fasnachts-Absage sass tief – nicht nur bei aktiven Fasnächtlern. Eine der meist gestellten Fragen auf sämtlichen Kanälen: Könnt ihr die Schnitzelbängg nicht trotzdem zeigen? Ja, wir können!

In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit SRF und in Absprache mit den verschiedenen Schnitzelbangg-Gesellschaften hat Telebasel nämlich übers Wochenende eine Lösung gefunden, damit wenigstens die Fans der Schnitzelbängg auf ihre Kosten kommen und trotz allem etwas zu lachen haben.

Aufzeichnung im Studio

Alle Bängg können sich bei Telebasel unter info@telebasel.ch anmelden  – das Studio ist für sie von Montag bis Mittwoch jeweils von 11 bis 16 Uhr reserviert. Zusammen mit den Bängg des Schnitzelbangg-Comités produziert Telebasel dann jeweils abendfüllende Sendungen, die anstelle der Live-Übertragungen am Montag, Dienstag und Mittwoch ausgestrahlt werden.

Montag, 2. März ab 18.50 Uhr bis 22 Uhr.
Dienstag, 3. März ab 18.50 Uhr bis 22 Uhr.
Mittwoch, 4. März ab 18.50 Uhr bis 22 Uhr.

E erschti Hampfle Bängg

Bereits jetzt kursieren erste Bängg in den Sozialen Medien. Hier eine kleine Auswahl:

Der Bängg fir Basel-Bank Tam Tam griff die Situation in Basel wegen des Coronavirus‘ auf und präsentierte passend zwei Verse.

(Video: Telebasel)

Auch die Babberlababb traten auf und baten auf Facebook ihre Fans, das Video zu teilen..

Der BSG Bank Laggaffe wiederum sagte alle Auftritte, ob privat oder öffentlich, ab. Sie wollen aus Solidarität gegenüber den anderen Aktivfasnächtlern auch keine Fasnacht machen. Seien jedoch offen für Einsätze dieses Jahr, vor allem, da die Basler Schnitzelbangg Gsellschaft ihr 100 Jahr-Jubiläum feiert.

3 Kommentare

  1. Ich möchte mich mal bei TeleBasel bedanken, dass sie es überhaupt möglich gemacht haben … ich wohne zwar in Estavayer-le-Lac komme aber regelmässig in meine Heimatstadt Basel zurück. Wenn es irgendwie möglich ist, nehme ich mir an der Fasnacht frei um den „Morgestraich“, den „Cortège“ und das „Guggekonzärt“ live zu erleben. Dieses Jahr wird in schrecklicher Erinnerung bleiben – was für eine Hiobsbotschaft ! Ich sitze nun zu Hause vor dem TV und kann trotzdem über die aktuellen „Schnitzelbängg“ lachen. Auch an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Bänggler, die trotz fehlendem Gelächter und Applaus eine tolle Vorstellung geben…. Chapeau.
    Liebe Grüsse von einer Heimweh-Baslerin – MonikaReport

    1. Guten Tag, Wir zeigen die Comité-Schnitzelbänke sowie andere Bänke, die sich bei Telebasel melden konnten und einen Auftritt erhielten. Mit freundlichen Grüssen, ihre Telebasel-Redaktion.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher