(Bild: Telebasel)
Basel

Heidi – die Kultserie kehrt zurück

Die mitreissende Geschichte über Heidi, die als kleines Mädchen in die Schweizer Alpen geschickt wird. Ganz neu, das Kinderprogramm auf Telebasel.

«Heidi, Heidi, deine Welt sind die Berge. Heidi, Heidi, denn hier oben bist du zu Haus. Dunkle Tannen, grüne Wiesen im Sonnenschein. Heidi, Heidi, brauchst du zum Glücklichsein»: Ein Lied, das wohl praktisch jeder kennt.

52 Folgen, 1 Staffel: Die japanische Anime-Serie aus dem Jahre 1974 ist ein Klassiker. Seit Jahren kennt die Geschichte von Heidi, dem Waisenkind, das zu ihrem Grossvater in die Schweizer Alpen geschickt wird, jedes Kind.

Heidi erlebt diverse Abenteuer, lernt den Geissenpeter kennen und findet so wahre Freundschaft. Sie erwärmt das Herz ihres Grossvaters, des alten Alp-Öhi, und lernt das Leben auf der Alp lieben. Alles scheint gut zu sein, bis das Schicksal alles auf den Kopf stellt und ihre Tante Dete sie zurück nach Hause holt. Eine Geschichte, die seit Generationen Kult ist.

Heidi ist weltweit bekannt

Vorlage für die japanische Serie sind die Heidi-Romane der Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri. Ihre Kinderbücher «Heidis Lehr- und Wanderjahre» und «Heidi kann brauchen, was es gelernt hat», veröffentlichte sie in den Jahren 1880 und 1881. Damit schuf sie zwei der bekanntesten Kinderbücher der Welt, die bis heute noch weit verbreitet sind und zahlreiche Male verfilmt wurden. Mit ihren Romanen prägte Johanna Spyri vor allem das idealtypische Bild der Schweiz und schuf eine Ikone. 

Heidi hat einen engen Bezug zu den Tieren auf der Alp: Auch der neue Kindermorgen auf Telebasel dreht sich des weiteren ganz um die Tiere. Die Sendung Zoo Kidz, aus dem Basler Zoo, widmet sich Elefanten, Störchen, Erdmännchen oder auch Fischen: Kleine und grosse Zootiere sind mit dabei.

Telebasel zeigt ab 7. März 2020 jedes Wochenende neue Folgen der Geschichte über das kleine Waisenkind Heidi und die neue Sendung Zoo Kidz. Jeden Samstag und Sonntag, zwischen 7 und 11 Uhr. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel