Corinne Suter wird im vorletzten Suger-G Dritte. (Bild: Keystone)
International

Corinne Suter wird in La Thuile Dritte

Die Schweizerin Corinne Suter wird in La Thuile Dritte. Die Österreicherin Nina Ortlieb gewann den vorletzten Super-G der Saison. Federica Brignone wird Zweite.

Corinne Suter verpasste in La Thuile im Aostatal den Sieg im vorletzten Super-G der Saison nur um sieben Hundertstel. Die Schwyzerin kämpfte auf ihrer Fahrt mit dem linken Stock, den sie für längere Zeit nicht richtig zu fassen kriegte. Dennoch klassierte sich Suter als Dritte hinter Nina Ortlieb und Federica Brignone. Die Italienerin verlor gar nur einen Hundertstel auf die Österreicherin, die im Alter von 23 Jahren erstmals im Weltcup triumphierte.

Mit Joana Hählen (8.), Wendy Holdener (9.) und Lara Gut-Behrami (10.) reihten sich drei weitere Schweizerinnen mit Rückständen von weniger als einer Sekunde in den Top 10 ein. Michelle Gisin klassierte sich im 12. Rang. Dieses Swiss-Ski-Quintett qualifizierte sich zugleich auch für das Weltcup-Finale in Cortina d’Ampezzo, wo nur noch die ersten 25 pro Disziplin startberechtigt sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*