Jürgen Klopp muss weiterhin auf den «Zauberzwerg» verzichten. (Bild. Keystone)
International

«Er steht nicht vor einer Rückkehr ins Training»

Xherdan Shaqiri fällt seit Jahren immer wieder aufgrund seiner Verletzungen aus: Auch jetzt scheint Trainer Jürgen Klopp weiterhin auf ihn verzichten zu müssen.

Xherdan Shaqiri kämpft seit Jahren mit muskulären Problemen – der «Zauberzwerg» wird einfach nicht verschont. Denn auch momentan sieht Klopp keine Besserung bei den Verletzungen des Schweizer Nationalspielers.

«Er steht nicht vor einer Rückkehr ins Training»

Seit Jahren muss Xherdan Shaqiri immer wieder aufgrund seiner muskulären Probleme aussetzen – auch momentan. Der 28-Jährige fehlt aufgrund seiner Wadenverletzung seit über sechs Wochen im Aufgebot des FC Liverpool.

Jürgen Klopp an der Pressekonferenz des FC Liverpool vergangener Woche. (Video: Liverpool FC)

Die letzten acht Spiele musste Jürgen Klopp auf den Zauberzwerg verzichten. Und auch in nächster Zeit ist mit ein Einsatz von Shaqiri nicht zu rechnen. «Er ist nicht nahe dran, zurück ins Training zu kommen – er wird weitere zwei, drei Wochen auslassen müssen», so Klopp am Ende der Pressekonferenz vergangener Woche.

Steht «Shaqs» EM-Teilnahme auf dem Spiel?

Aufgrund seiner muskulären Problemen ist ein Ausfall an der EM nicht hunderprozentig auszuschliessen. Denn «Shaqs» Verletzungen kommen immer wieder und unerwartet aufs Neue. Bereits in den letzen Jahren musste die Schweizer Nationalmannschaft aufgrund dessen in verschiedensten Spielen auf den «Kraftwürfel» verzichten.

Doch zuerst sollte «Shaq-Attack» wieder für seinen Club aus der Premier League spielen können – denn mit seinen wenigen Einsatzminuten in dieser Saison hat der Kraftwürfel noch einige aufzuholen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*