In Oensingen wurde ein Kiosk überfallen. Der Täter floh mit wenig Bargeld. (Screenshot: Google Street View)
Region

Raubüberfall auf Bahnhof-Kiosk

Ein Bewaffneter hat am Sonntagnachmittag den Bahnhofkiosk in Oensingen SO überfallen. Der Räuber erbeutete wenige Franken Bargeld und flüchtete.

Der Mann hatte beim Raubüberfall um 15.10 Uhr Geld von der Verkäuferin gefordert, wie die Kantonspolizei Solothurn am Montag mitteilte. Als sie die Kasse öffnete, beugte sich der Täter über die Verkaufsfläche und griff in die Kasse.

Er nahm einige Banknoten. Danach flüchtete er zu Fuss in Richtung Bahnhof und anschliessend durch die Unterführung in Richtung Süden. Nach Erkenntnissen der Polizei hatte der Mann ein Messer dabei.

Die unverzüglich eingeleitete Fahndung, an der sich auch die Kantonspolizei Bern beteiligte, blieb ohne Erfolg. Beim Täter handelt es sich um einen zirka 175 bis 180 Zentimeter grossen schlanken Mann, im Alter zwischen 35 bis 40 Jahren. Er spricht Schweizerdeutsch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*