Antonio Contes Inter bekommt am Sonntag gezwungener Massen spielfrei. Das gleiche Schicksal traf sieben weitere Mannschaften der Serie A. (Bild: Keystone)
International

Coronavirus infiziert den italienischen Fussball

In Italien wurden zahlreiche Spiele der Serie A am Sonntag abgesagt. Eine Vorsichtsmassnahme des italienischen Präsidenten Giuseppe Conte.

In Italien sind bislang 79-Coronavirus-Fälle bestätigt, zwei Menschen sind an den Folgen bereits gestorben. Vor allem Norditalien ist in Gefahr und deshalb entschied sich der italienische Ministerpräsident, Giuseppe Conte, zahlreiche Partien am Sonntag abzusagen.

Inter Mailand vs. Sampdoria Genua, Atalanta Bergamo vs. US Sassuolo, Hellas Verona vs. Cagliari Calcio, sowie die Partie des FC Turin und dem FC Parma wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Behörden wollen eine weitere Verbreitung des Virus somit verhindern.

Liga steht vor organisatorischem Chaos

«Die Regierung arbeitet daran, die Coronafälle und deren Ansteckungsgefahr einordnen zu können», meint Sportminister Vincenzo Spadafora. «Nach beauftragten Messungen der Regierungen, bitte ich darum alle Sportveranstaltungen in der Lombardei und in Veneto vom Sonntag zu verschieben», so Spadafora weiter.

Bereits am Samstag wurden Spiele der Serie B und der Serie C verschoben. Die Liga könnte vor einem organisatorischen Super-GAU stehen, sofern Italien das Virus nicht so schnell wie möglich in den Griff bekommt.

Wird die Saison der Serie A verkürzt?

Die ganze Planung steht vor einem unlösbaren Problem, wenn sich die Lage nicht verbessert. Am Donnerstag sollte Inter Mailand zudem in der Europa League auf Ludogoretz Rasgrad treffen. Ob diese Partie nächste Woche stattfinden wird, ist noch nicht klar.

Die UEFA könnte es sich nicht leisten, europäische Begegnungen zu sehr zu verschieben, wegen dem straffen Terminplan. In der Serie A könnte es im schlimmsten Fall gar zu einer verkürzten Saison kommen, wenn sich keine geeigneten Verschiebedaten finden lassen. Aufgrund der anstehenden Europameisterschaft bleibt nicht viel Spielraum, um eine Saison zu lange zu verlängern.

Inter Mailand verkündet am Sonntag die Spielabsage auf Twitter:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*