eine Neulenkerin (21) verursachte am Donnerstag einen Auffahrunfall in Zofingen. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Auffahrunfall in Zofingen

Am Donnerstag verursachte eine 21-jährige Neulenkerin einen Auffahrunfall in Zofingen. Wegen Verdachts auf Drogeneinfluss musste sie nun einen Bluttest machen.

Eine 21-jährige Schweizerin fuhr gestern Donnerstagmorgen, 20. Februar 2020, kurz nach 08.30 Uhr in Zofingen auf der Luzernerstrasse fahrend, einem vor ihr abbremsendem Auto ins Heck. Die BMW-Lenkerin aus der Region dürfte die Situation zu spät erfasst haben. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 15’000 Franken.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeugs unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie der Lenkerin den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*