Alle Zeichen stehen auf einen Abschied Jonas Omlins. Djordje Nikolic wird allem Anschein nach die neue Nummer 1 beim FCB. (Bildmontage: Telebasel)
Basel

Der FCB ist auf Omlin-Abgang vorbereitet

Rotblau verlängert den Vertrag mit Ersatztorwart Djordje Nikolic. Wenn Jonas Omlin Basel im Sommer verlassen würde, würde Nikolic als Nummer 1 nachrücken.

Der FC Basel hat den auslaufenden Vertrag mit Djordje Nikolic bis mindestens 2022 verlängert. Diese Vertragsverlängerung sagt aber mehr aus, als man im ersten Moment vermuten mag.

Nikolic soll Nummer 1 werden

Rotblau ist auf einen Omlin-Abgang vorbereitet und ist überzeugt, Nikolic werde der nächste Stammtorwart des FCB, ansonsten würde der FCB ein Talent wie Nikolic nicht länger an sich binden.

Jonas Omlin hat das Interesse von zahlreichen europäischen Vereinen geweckt. Vor allem Schalke 04 wurde immer wieder mit dem Obwaldner in Verbindung gebracht. Beim richtigen Angebot wird der FCB Omlin kaum halten können. Dass weiss auch Sportchef Ruedi Zbinden und deshalb wurde Nikolics Vertrag vorzeitig verlängert.

Djordje Nikolic zeigte stets starke Leistungen, wenn Omlin ausgefallen war. In Getafe hielt der Serbe die Null, trotz druckvollem Offensivspiel der Madrilenen. Auf Nikolic war immer Verlass, wenn es ihn brauchte – darum ist er der logische Omlin-Nachfolger.

Goalie-Karussell beim FCB

Basel wird dennoch einen weiteren Torwart verpflichten oder von der U21 in die erste Mannschaft holen. Der aktuelle dritte Torwart, Jozef Pukaj, könnte ausgeliehen werden, um Spielerfahrung zu sammeln. Somit würde ihm das gleiche Schicksal wie Nikolic widerfahren. Rotblau würde dann wohl auf dem Transfermarkt eine Nummer Zwei verpflichten.

Pukaj könnte auch direkt zur Nummer Zwei befördert werden, auch wenn Spielpraxis für den 20-Jährigen von Vorteil wäre. Mit Nils de Mol besitzt Basel ein weiteres grosses Talent in der U21. Mol trainierte bereits in der ersten Mannschaft und könnte im Sommer schon seinen ersten Profivertrag unterschreiben.

Nach der Vertragsverlängerung Djordje Nikolics scheint die Suche nach der zukünftigen Nummer Eins des FCB beendet. Der FCB spart somit Geld, hat einen starken Nachfolger für Jonas Omlin und könnte mit dem grösseren Budget Spieler wie Arthur Cabral fest an sich binden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*