Featured Video Play Icon
Telebasel Glam traf den frisch gebackenen zweifachen Vater Bligg nach der Show «Art on Ice» in Basel. (Video: Telebasel)
Basel

«Meine Tochter hat ein sehr gutes Timing»

Der Schweizer Mundartsänger Bligg wurde am 10. Februar zum zweiten Mal Vater. Dass er bei der Geburt dabei war, sei pures Glück gewesen.

«Willkommen auf der Erde ❤», schreibt Marco Bliggensdorfer (42) alias Bligg vor gut einer Woche auf Instagram. Dazu postet er ein Bild seiner Tochter kurz nach der Geburt. Dass er das Bild überhaupt aufnehmen konnte, verdanke er lediglich dem «guten Timing» seiner Tochter.

«Ich hatte unglaubliches Glück. Zwei Wochen war ich auf Tour und ging davon aus, dass ich es nicht mitbekommen werden», sagt Bligg zu Telebasel. Als einer der Musik-Acts stand er mit seinen Hits «Us Mänsch», «Legända & Heldä» oder «Manhatten» auf der grossen Bühne von «Art of Ice». Da wäre keine Zeit für die Geburt gewesen, sagt er. 

Ganzes Handy voll mit Bilder und Videos

Zur Zeit schwebt der Künstler ganz auf Wolke 7. «Es fühlt sich hervorragend an», sagt Bligg mit einem breiten Grinsen. Zeit mit seiner Tochter sei jedoch bisher eher rar gewesen. Das Kennenlernen beginne erst noch so richtig. «Sie ist frisch geschlüpft. Da kann ich noch nicht so viel über sie erzählen.»

Trotz der Tour durch die Schweiz habe er Vivienne immer mit sich dabei gehabt. «Ich habe mein ganze Handy mit Fotos und Videos von ihr vollgeladen.» Zudem könne er über Facetime seine Tochter regelmässig sehen.

Mittlerweile dürfte der Zürcher wohl die letzte Woche Abwesenheit mit seiner Tochter nachholen. Am 14. Februar feierte die Show Derniere in Basel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*