Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)
Basel

«Jetzt muss sich die Mannschaft wieder aufrichten»

Mit drei Niederlagen aus vier Spielen reist der FCB am Mittwoch nach Zypern. Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt. Kann Rotblau trotzdem den Schalter umlegen?

Ausgerechnet jetzt muss Rotblau in der Europa League zum K.o.-Spiel nach Zypern zu APOEL Nikosia reisen. Im vergangenen Herbst konnte das Team von Marcel Koller den Schalter umlegen.

Rotblau muss den Schalter umlegen

Nur: Im Gegensatz zum Herbst strauchelt der FCB nicht mehr nur phasenweise – sondern reihenweise. Hat der Rückrundenstart Rotblau nun total aus dem Konzept gebracht? «Nein. Natürlich herrscht keine Bombenstimmung. Nach dem Spiel ist das aber vorbei. Jetzt muss sich die Mannschaft aufrichten und auf den Donnerstag vorbereiten», so FCB-Team Manager Gusti Nussbaumer.

Man habe in der Vergangenheit gezeigt, dass man in wichtigen Spielen bereit sei. Die Hoffnung sei vorhanden, dass dies auch in Zypern der Fall sein wird. «Wenn man in Zypern ein gutes Resultat holt, dann sieht es am Wochenende wieder ganz anders aus», meint FCB-Legende Erni Maissen.

Positiv vor dem Duell in Zypern

Alles schwarz malen will Gusti Nussbaumer trotz der mässigen Stimmung auch nicht: «Wir sind noch im Cup dabei. Auch in der Meisterschaft. International auch. APOEL Nikosia ist ein Gegner in unserer Reichweite. Auch wenn die Leute kaum wissen, wer dieser Gegner ist. Aber sie haben gute Spiele gezeigt gegen Ajax und Sevilla. Das wird nicht einfach. Ich bin positiv, dass wir den Gegner packen werden. Dann sieht alles wieder anders aus», so Gusti Nussbaumer.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*