Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 17. Februar 2020.
Basel

Wird ein Basler der nächste DSDS-Gewinner?

Ricardo Rodrigues kommt DSDS-Runde für Runde weiter. Der 21-Jährige hat in der Gruppe überzeugt und fliegt nun nach Südafrika. Glam hat ihn getroffen.

Der gebürtige Portugiese Ricardo Rodrigues trifft sich in seiner Freizeit gerne unter der Wettsteinbrücke mit Freunden. «Wir sitzen hier oft und gerne im Sommer, lachen und singen zusammen», so der sympathische Sänger.

Momentan flimmert Ricardo Rodrigues aber noch in der grossen «Deutschland sucht den Superstar»-Show über die Bildschirme. Vergangene Woche konnte er in der Gruppe überzeugen und fliegt jetzt mit nach Südafrika:

«Die Jury hat gar nicht echt ausgesehen, sondern wie Puppen»

In der Jury sitzen renommierte Musiker und Tänzer. Allen voran: Die Pop-Legende Dieter Bohlen. Zum ersten Mal vor solchen Grössen zu stehen, war ein prägendes Erlebnis, so Ricci. «Es war sehr komisch für mich. Ich stand dort vorne, und sie haben gar nicht echt ausgesehen, wie Puppen sassen sie dort. Ich wurde recht nervös als ich dort war. Vor ihnen zu singen, solchen Profis, war aber auch echt cool!» Und so sah der allererste Auftritt von Ricci aus:

Ricardo Rodrigues kann nicht nur singen, sondern auch tanzen

Eigentlich wollte er sich gar nie bei DSDS bewerben. «Aber ich dachte mir, okay, ich kann nichts verlieren. Und ich wollte zeigen, dass ich mich menschlich und auch musikalisch weiterentwickelt habe». Auch sein Gesamtauftritt überzeugt. Der Portugiese weiss, wie man sich bewegt. «Das ist auch gut für die gesamte Performance, dann stehe ich nicht nur auf der Bühne und singe, sondern bewege mich auch. Ich tanze sehr gerne. Ich habe durch das Tanzen 17 Kilo abgenommen», so der DSDS-Kandidat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*