Featured Video Play Icon
FCB Total vom 17. Februar 2020.
Basel

FCB Total nach der Schmach gegen das Schlusslicht

Rotblau fällt von einem Extrem ins nächste. Die Hoffnung nach dem Sieg gegen den FCZ erlischt gegen den FC Thun. Das Schlusslicht schockt den FCB.

Es ist eine verrückte Saison und sie wird immer verrückter. Die Spitzenteams stolpern. Der FCB noch mehr als die Konkurrenz. Zeigt sich konstant inkonstant. Zahlreiche Male wurden die Basler bereits abgeschrieben. Und trotzdem bleibt Rotblau irgendwie im Meister-Rennen dabei. In Tuchfühlung mit der Spitze.

Von einem Extrem ins Andere

Die Konkurrenz hält den FCB am Leben – nicht der FCB selber. Und so wie die Meisterschaft bislang verläuft, werden am Ende zwei Teams sagen müssen: Chance verpasst! Der Kampf um den Titel wird immer unberechenbarer. Ob das ein gutes Zeichen für den Schweizer Fussball ist? Für die Qualität der Liga?

Nach der Schmach gegen den FC Thun ist die Krise perfekt. Der Hoffnungsschimmer nach dem Sieg gegen den FCZ bereits wieder verflogen. Die Stimmung bei Rotblau schwankt von einem Extrem ins Andere. Alles andere als einfach – weder für die Fans noch für das Team.

Den Schalter umlegen?

Wie sehr hat sich Rotblau nun nach der neuerlichen Niederlage aus dem Konzept bringen lassen? Kann der FCB wie im vergangenen Herbst in der Europa League den Schalter gegen APOEL Nikosia umschalten? Und was bedeutet diese Entwicklung in den vergangenen Wochen für Trainer Marcel Koller?

Wir sprechen darüber mit FCB-Teammanager Gusti Nussbaumer und FCB-Legende Erni Maissen im FCB Total.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*