(Bildmontage: Telebasel)
Basel

Zwölfjährige auf E-Bikes sorgen für rote Köpfe

Der Ständerat will das E-Bike-Fahren ab zwölf Jahren legalisieren. In der Telebasel Community sorgt das für rote Köpfe und Fassungslosigkeit.

Momentan dürfen Jugendliche erst ab 14 Jahren E-Bikes mit Tretunterstützung bis 25 Stundenkilometer fahren – und nur dann, wenn sie einen Mofa-Ausweis haben. Die Verkehrskommission des Ständerats möchte das nun ändern. Sie will das Mindestalter auf zwölf Jahre hinabsetzen. Für den Tourismus in der Schweiz sei es wichtig, das Mindestalter zu senken, so die Kommission. Das E-Bike sollte für Jugendliche attraktiver sein als ein Mofa.

Die mögliche Legalisierung des E-Bike-Fahrens für Zwölfjährige wird auch in der Telebasel Community heiss diskutiert. Auf Facebook sorgt die Motion bei den Usern für rote Köpfe. «Ihr spinnt wohl?», lässt sich ein User aus. Die Verkehrskommission spinne, es sei eine «Furzidee», wird die Motion weiter kommentiert.

«Das ist ja lebensgefährlich für alle!»

Erwachsene hätten schon genug Probleme mit «diesen Velos», lautet ein Kommentar. «Was soll das also?» Die Gefahren, die von E-Bikes ausgehen, beschäftigt so manchen User. «Und noch mehr Unfälle…», vermutet eine Userin. Bei manchen Usern stösst die Idee gar auf Fassungslosigkeit: «Ist heute der 1. April?», wundert sich jemand. «Das ist ja lebensgefährlich für alle!» Mit Humor kommentiert jemand: «Die meinen wohl, den Spital-Tourismus fördern».

Generelles Verbot für E-Bikes

E-Bikes sind zu schnell für Zwölfjährige, wie es in einem Kommentar heisst. Auch eine Verkehrsprüfung für alle Velofahrer «bevor sie in den Stadtverkehr fahren» wird auf Facebook vorgeschlagen. Generell sollte den jungen Fussgängern mehr Achtsamkeit im Verkehr gelehrt werden. Eine Userin findet, die E-Bikes sollten schlicht und einfach verboten werden.

Die Community ist sich auf jeden Fall einig: Die Motion der Verkehrskommission sei eine Schnapsidee. Zwölfjährige auf E-Bikes sei eine zu gefährliche Sache. Zudem sollte der E-Bike-Verkehr nicht noch mehr gefördert werden. Die Facebook-User ärgern sich schon jetzt über E-Bikes auf den Trottoirs.

8 Kommentare

  1. Gehört nicht für Kinder aber generell verboten gehören sie auch nicht den für mich ist es durch meine schwere Erkrankung die einzige Möglichkeit Rad zu fahren den wohne in kleinen Dorf würde sonst nicht in Stadt kommenReport

  2. Das ruft in mir das blanke Entsetzen hervor, viele Erwachsene können die Geschwindigkeit auf den EBikes nicht einschätzen, was soll das 12 jährige auf EBikes, noch mehr Unfälle das wird ganz sicher sein, wo ist der Sinn darin dass 12 jährige ein EBike brauchenReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*